Quotennews

«Schrankalarm» tut sich weiter schwer

von

Davon abgesehen kann sich der VOX-Nachmittag aus Quotensicht dagegen sehen lassen.

Seit Montag ist bei VOX wieder das im Frühjahr 2015 solide gestartete, seither in der Publikumsgunst allerdings arg gesunkene Format «Schrankalarm» zu sehen. Und ein Aufwind stellt sich partout nicht ein: Am dritten Sendetag der neuen Runde schalteten nur 0,22 Millionen Gesamtzuschauer ein. Ab 13.55 Uhr wurden somit nur miese 2,6 Prozent Marktanteil eingefahren. 0,13 Millionen Umworbene bedeuteten zudem maue 4,8 Prozent.

Direkt danach schoss «Shopping Queen» auf tolle 6,8 Prozent Marktanteil bei allen und starke 10,6 Prozent bei den Werberelevanten. «4 Hochzeiten und eine Traumreise» folgte ab 15.55 Uhr mit 6,6 und 9,9 Prozent. «Zwischen Tüll und Tränen» war ab 16.55 Uhr für gute 5,6 und bemerkenswerte 10,4 Prozent zu haben.

«Hautnah: Die Tierklinik» landete beim Gesamtpublikum dann unter Senderschnitt: 0,54 Millionen Fernsehende bedeuteten maue 3,9 Prozent. Die werberelevanten Fernsehenden waren derweil zu sehr guten 8,2 Prozent mit von der Partie. Die Reichweite lag bei 0,35 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87970
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Quantico» bleibt schlicht zu schwachnächster ArtikelGut oder schlecht? Erstmal kaum Bewegung bei «Promi Big Brother»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung