Quotennews

EM: Einseitige Spanien-Partie mit schwächster 21 Uhr-Quote

von

Nicht eine EM-Partie, sondern das «heute-journal» war am Freitag die meistgesehene Sendung. Das deutet auf eine quotenschwache zweite Spanien-Halbzeit hin.

Die Ergebnisse

  • Italien - Schweden 1:0
  • Tschechien - Kroatien 2:2
  • Spanien - Türkei 3:0
So richtig in Torlaune war diese Europameisterschaft bisher noch nicht – bis zum Freitag, an dem es endlich eine Partie mit vier Toren als auch einen Sieg mit mehr als zwei Toren Vorsprung gab. Doch das ZDF durfte sich im Laufe des Tages wenig überraschend mal wieder über Top-Quoten freuen. Die erste Begegnung zwischen Italien und Schweden lockte am Nachmittag insgesamt 5,88 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte, während 1,80 Millionen hiervon zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Beim Gesamtpublikum erzielte das Match aus der Gruppe E 40,2 Prozent Marktanteil, wobei es bei den jüngeren Zuschauern 37,1 Prozent waren. Damit beliefen sich die Quoten des Matches auf dem üblichen Niveau der bisherigen 15 Uhr-Spiele.

Im zweiten Spiel des Tages trafen Tschechien und Kroatien in Saint-Etienne aufeinander, wofür sich insgesamt 7,69 Millionen Zuschauer interessierten. Beim Gesamtpublikum generierte die Vorabend-Partie 35,2 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen kam das Match auf 38,1 Prozent – im Vergleich zum gesamten Turnier sind das eher niedrige Werte. Dabei waren 2,69 Millionen jüngere Zuseher mit von der Partie.

Last but not least: der amtierende Europameister Spanien gegen die türkische Nationalelf, die ab 21 Uhr insgesamt 10,98 Millionen Zuschauer überzeugten, wobei 4,44 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren (41,1 Prozent). Somit war die Übertragung die bisher reichweitenschwächste zu dieser prominenten Primetime-Spielzeit – bis dahin trug Portugal-Island diesen Titel mit etwas mehr als 12 Millionen Zuschauern. So gelang beim Gesamtpublikum mit 36,9 Prozent auch nicht der Sprung über die 40-Prozent-Marke. Interessant dabei: das «heute-journal» in der Halbzeit darf auf 11,39 Millionen Zuschauer zurückblicken, weshalb man aufgrund des einseitigen Spielverlaufs durchaus davon ausgehen darf, dass die zweite Halbzeit der Partie Spanien-Türkei deutlich quotenschwächer war.

Mehr zum Thema... TV-Sender ZDF heute-journal
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/86290
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNBA Finals werden immer stärkernächster ArtikelEM-Konkurrenz um 15 Uhr: Das Erste, VOX und kabel eins überzeugen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung