Köpfe

Christian Rohde kehrt zur UFA zurück

von

Der «Woyzeck»-Produzent soll fortan das Team der UFA Fiction wieder verstärken.

Christian Rohde wird ab Mai wieder zu seinen Wurzeln zurückkehren. Die Fernsehmacher arbeitet dann wieder als Produzent für die UFA Fiction. Dort war er schon von 2000 bis 2009 tätig (damals bei der teamworX). Seit Anfang 2010 war er als Produzent und Geschäftsführer für Magic Flight Film in Berlin tätig. In dieser Funktion verantwortete er u.a. die TV-Movies «Der Metzger muss nachsitzen», «Opa, ledig, jung» oder «Woyzeck» mit Tom Schilling in der Hauptrolle. Dort war er auch für den ARD-Film «Die Informantin» verantwortlich, der im März erstausgestrahlt wurde.

Joachim Kosack, Geschäftsführer der UFA Fiction erklärt: „Mit Christian Rohde konnten wir einen außerordentlich erfahrenen wie kreativen Produzenten gewinnen, der unser Team auf ideale Weise ergänzt. Seine Lust am fiktionalen Erzählen auf hohem Niveau und sein Gespür für relevante Stoffe machen ihn zu einem herausragenden Produzenten, der wie kaum ein anderer in so unterschiedlichen Genres zuhause ist. Während seiner Zeit bei teamWorx hat er wichtige filmische Impulse gesetzt und außergewöhnliche Projekte entwickelt. Daran möchten wir anknüpfen und freuen uns auf eine spannende wie inspirierende Zusammenarbeit mit ihm.“

Neben seiner Tätigkeit als Produzent lehrt Christian Rohde seit 2007 als Dozent an der Filmakademie Baden-Württemberg in der Abteilung Produktion.

Kurz-URL: qmde.de/85057
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTürkei hält ARD-Reporter festnächster ArtikelTrotz mieser Quoten: ProSieben setzt seinen «Big Countdown» fort
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung