Quotencheck

«Welt der Wunder»

von

Das Wissensmagazin ist seit Frühjahr 2015 am täglichen N24-Vorabend zu sehen – auch mit entsprechendem Quotenerfolg?

Auf dem Sendeplatz um 19.10 Uhr liefen bei N24 bis zum März 2015 sonnenklar.TV-Reiseverkaufsshows. Diese wurden jedoch zugunsten des Magazins «Welt der Wunder», welches davor jahrelang wöchentlich bei RTL II über die Bildschirme flimmerte, ersetzt. Jeden Tag ist eine Ausgabe des Formats nun beim Nachrichtenkanal N24 zu sehen. Wie die Quoten jedoch belegen, wurde das vom Publikum nicht mit Erfolg goutiert.

Denn Fakt ist: Seit November 2015 kam keine einzige Sendung mehr über den Senderschnitt von N24 – weder bei Jung (1,5 Prozent), noch bei Alt (1,1 Prozent). In jenem Monat startete man beispielsweise mit Zielgruppen-Marktanteilen zwischen 0,2 und 0,7 Prozent – erst am 9.11.2015 gelang mit 1,0 Prozent ein Ergebnis mit einer Eins vor dem Komma. 160.000 Menschen ab drei Jahren schalteten damals ein, davor wurden bis zu 210.000 Zuseher gezählt. Unbefriedigende 0,6 Prozent standen insgesamt zu Buche.

Einen Tag später sackte die Zielgruppen-Quote wieder auf miserable 0,3 Prozent – ein Aufschwung war also nicht in Sicht. Bis zum 22. November dauert es, bis die Ein-Prozent-Marke wieder in Angriff genommen wurde. 1,1 Prozent wurden verbucht, 240.000 Interessierte schalteten insgesamt ein. Das war zugleich eine der besseren Reichweite im von uns betrachteten Zeitraum (01.11.2015 – 21.01.2016).

Die letzten Wochenend-Ausgaben im November gelangten jeweils auf 1,1 Prozent in der Zielgruppe, ehe es in den Tagen danach wieder runter ging auf bis zu 0,4 Prozent. Am 5. Dezember, einem Samstag, waren wieder 1,1 Prozent drin – mehr war «Welt der Wunder» bei den wichtigen Umworbenen also bis dahin offenbar nicht vergönnt. Genau eine Woche später wurde mit 1,3 Prozent ein Rekord erzielt. Kurioserweise einen Tag, nachdem es mit 0,1 Prozent so schlecht wie in der von uns betrachteten Zeitspanne zuvor nie ausfiel. Lediglich 10.000 Jüngere sahen zu, 90.000 insgesamt. Am Samstag, den 12. Dezember jedoch stieg die absolute Zuschauerzahl auf davor noch nicht da gewesene 270.000.

Ansonsten blieben neue Höhensprünge nach oben im Dezember aus. Zweimal wurden noch 1,1 Prozent in der Zielgruppe gemessen, die restliche Zeit dümpelte «Welt der Wunder» bei 0,4 bis 0,9 Prozent vor sich hin. Das neue Jahr brachte in gerade einmal drei von 21 Fällen Marktanteile jenseits von ein Prozent mit sich. Es scheint also so, als würde das Format nicht mehr zum Quotenhit avancieren. Dennoch hält N24 an der Ausstrahlung auch in den kommenden Wochen fest.

Im Mittel schafften es die 78 besprochenen Ausgaben nicht über 150.000 Zuschauer ab drei Jahren hinaus, was deutlich unterdurchschnittliche 0,5 Prozent Marktanteil zur Konsequenz hatte. Aus 60.000 Jüngeren sprangen nicht mehr als 0,7 Prozent hinaus.

Kurz-URL: qmde.de/83390
Finde ich...
super
schade
34 %
66 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLangjähriger BR-Fernsehdirektor Oeller verstorbennächster Artikel«Helen Dorn» ermittelt im März weiter
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung