Quotennews

«Perception» bleibt bei den Jungen stabil

von

Es könnte zwar etwas besser für «Perception» laufen, aber immerhin bleibt die Serie stabil. «Rizzoli & Isles» schlug sich bei VOX zuvor insgesamt recht tapfer gegen die Fußballkonkurrenz.

Die in den USA bereits abgesetzte Crime-Serie «Perception» tat sich zwischenzeitlich auch bei VOX ziemlich schwer. Seit wenigen Wochen hat sich das Format aber auf einem hinnehmbaren, leicht unterdurchschnittlichen Quotenniveau eingependelt. Daran änderte sich, wenigstens bei den Umworbenen, auch diese Woche nichts: Mit 0,55 Millionen Jüngeren kamen 6,2 Prozent Marktanteil zustande, genauso wie in der Vorwoche.

Insgesamt ging es aber abwärts: 1,15 Millionen Gesamtzuschauer bedeuteten 4,8 Prozent Marktanteil, während sieben Tage zuvor bei allen sehr gute 5,8 Prozent generiert wurden. Direkt davor setzte sich eine Doppelfolge «Rizzoli & Isles» ziemlich wacker gegen die Fußballkonkurrenz durch.

Ab 20.15 Uhr waren 1,84 Millionen Krimifreunde mit dabei, ab 21.10 Uhr wurden noch 1,73 Millionen gezählt. Dies führte zu sehr guten 5,9 und 5,8 Prozent. Bei den Werberelevanten kamen 6,7 und 6,4 Prozent zustande.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82254
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSuper RTL probiert weiteres Leischik-Format ausnächster Artikel«American Horror Story» gruselt sich zu schaurig-schönen Zahlen
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung