Primetime-Check

Mittwoch, 7. Oktober 2015

von

Wie erfolgreich war «Inspektor Jury - Mord im Nebel» im Zeiten? Wie schnitt «Mario Barth deckt auf» ab?

Das ZDF wurde mit «Inspektor Jury - Mord im Nebel» am Mittwochabend Tagessieger, 5,51 Millionen Zuschauer führten zu 18,2 Prozent Marktanteil. Um 21.45 Uhr blieben 3,67 Millionen Menschen beim «heute-journal» dran, der Marktanteil betrug 13,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es von 7,6 auf 6,2 Prozent hinab. Mit den Info-Magazinen «auslandsjournal» (1,97 Millionen) und «ZDFzoom» (1,29 Millionen) fuhr man noch ungenügende 8,5 sowie 6,9 Prozent Marktanteil ein, bei den jungen Leuten blieb man mit 4,5 respektive 4,1 Prozent auf der Strecke.

«Blütenträume» brachte dem Ersten 3,47 Millionen Zuschauer und elfeinhalb Prozent, bei den jungen Leuten war der Spielfilm mit 9,3 Prozent ebenfalls ein Erfolg. «Anne Will» mit Bundeskanzlerin Angela Merkel brachte der Sendung um 21.45 Uhr 3,45 Millionen Zuschauer und 13,8 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen ging es auf 7,9 Prozent hinab. Schließlich holten die «Tagesthemen» noch 9,8 Prozent beim jungen Publikum, insgesamt schalteten 2,90 Millionen Zuschauer ein. Mit 15,7 Prozent war die Ausgabe ein voller Erfolg.

«Mario Barth deckt auf» brachte RTL 3,50 Millionen Fernsehzuschauer und 11,9 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurde man mit 1,77 Millionen Zuschauern Marktführer, der Marktanteil lag bei tollen 17,2 Prozent. Um 22.15 Uhr folgte «Stern TV» mit 2,19 Millionen und 12,2 Prozent, in der Zielgruppe fuhr man 15,3 Prozent Marktanteil ein. «The Taste» holte bei Sat.1 hingegen nur 1,72 Millionen Zuschauer, bei den Werberelevanten sorgte man somit für unterdurchschnittliche 8,9 Prozent.

Bei ProSieben kehrte «The 100» mit 1,85 Millionen Zusehern zurück, bei den jungen Leuten fuhr man 12,8 Prozent Marktanteil ein. Weniger Glück hatte VOX, denn zwei «How to get away with Murder»-Folgen brachten jeweils genau eine Million Zuschauer, in der Zielgruppe generierte man allerdings nur 4,9 und 5,2 Prozent. Im Anschluss stürzte «Major Crimes» auf 3,9 Prozent ab. Etwas besser schnitt kabel eins mit «Das Wunder von Bern» ab, das 1,27 Millionen Zuschauer hatte. Bei den 14- bis 49-Jährigen generierte man 6,1 Prozent.

Im Hause RTL II erreichten «Teenie-Mütter» und «Babys» 1,21 sowie 1,28 Millionen Zuschauer, beim jungen Publikum kamen die Produktionen mit 6,4 und 7,0 Prozent recht gut an.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81245
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStaffel 2 von «The 100» startet schwächer nächster ArtikelKanzlerin beschert «Anne Will» stärkste Sendung des Jahres

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung