Quotennews

Königsklasse zieht im Pay- und Free TV

von

Die Champions League am Dienstag beschert Sky Sport und Sport1 Spitzenquoten.

Die Champions League bleibt ein verlässliches Steckenpferd von Sky und sichert dem Münchner Pay-TV Sender auch weiterhin Topquoten. Vor allem die Spiele am Dienstag, an denen Sky die exklusiven Rechte hat, beweisen, dass sich diese Alleinstellung auch weiterhin lohnt. Wenn dann mit dem FC Bayern auch noch die zuschauerstärkste Mannschaft aus dem deutschen Champions League-Quartett antritt, sind ansprechende Werte praktisch vorprogrammiert. Die Konferenz, bestehend aus dem Heimspiel der Bayern gegen den FC Arsenal, der Partie Atletico Madrid gegen den AC Mailand sowie die beiden Begegnungen in der Einzelspieloption wollten insgesamt ab 20.45 Uhr starke 1,11 Millionen Fußballfans sehen. Das generierte dem Bezahlsender einen tollen Marktanteil von 3,8 Prozent bei allen Fernsehenden. Besonders bei der jungen Zielgruppe war die Königsklasse enorm gefragt. Hier sahen etwa 610.000 Zuschauer das glanzlose 1:1 des Titelverteidigers, welches dem FCB aber zum ungefährdeten Weiterkommen reichte. Damit hatte Sky einen sehr guten Marktanteil von 5,6 Prozent vorzuweisen.

Wie gewohnt zeigte Sport1 unter der Woche um 18.30 Uhr seine Fußballnews «Bundesliga Aktuell». Dabei profitierte der Sportsender kaum von der großen öffentlichen Diskussion um Bayern-Präsident Uli Hoeneß und dessen Gerichtsverhandlung in München. Vielleicht machte die ausführliche Berichterstattung auf anderen Sendern Sport1 einen Strich durch die Rechnung. 230.000 Interessierte sorgten mit 0,9 Prozent für keinen allzu glänzenden Marktanteil. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war Sport1 mit 1,1 Prozent Anteil am Markt nur durchschnittlich erfolgreich.

Im Anschluss lief ab 20:15 Uhr der«Mobilat Fantalk», in dem eine Expertenrunde aus der „11 Freunde Bar“ in Essen live über das Champions League Geschehen diskutierte. In dem interaktiven Format werden sowohl Gäste im Lokal, als auch Facebook- und Twitter User zur Beteiligung an der Diskussion angeregt. Dass dieses Format für Fußballfans ohne Sky-Abo durchaus eine Alternative darstellt, beweist die Zuschauerzahl von 520.000. Starke 1,9 Prozent Marktanteil wurden bei allen, bei den Werberelevanten 1,5 Prozent Marktanteil generiert. So endete der Sport-Abend doch noch erfolgreich für den Münchner Sportsender.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69497
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II: Privatdetektive im Erfolgsrauschnächster ArtikelDienstag: RTL-Primetime zahnlos wie selten
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung