10 Facts about

10 Facts about…«Jersey Shore»

von

Ab Freitag läuft bei VIVA die finale Staffel der Jugend-Sendung, das Format sorgte weltweit für Furore.

Am Freitagabend, 23.30 Uhr, startet der Sender VIVA die finalen Folgen des internationalen Hits «Jersey Shore». Die Story der letzten Staffel: Nach Party-Stationen in Miami und Florenz geht es für die acht Guidos und Guidettes dieses Mal wieder zurück an den heimatlichen Strand von Seaside Heights. Mike "The Situation" kommt frisch aus der Entzugsklinik und versucht trotz der feuchtfröhlichen Ausflüge seiner Mitbewohner, nüchtern zu bleiben.

Quotenmeter.de hat zehn Facts zusammengestellt, die man als Fan über über «Jersey Shore» nicht weiß – und als Nicht-Fan schon gar nicht.

#1: Das Format ist das erfolgreichste in der Geschichte des amerikanischen Musiksenders MTV: Achteinhalb Millionen Menschen sahen die Premiere der dritten Staffel.

#2: In den bisherigen fünf Staffeln wurden insgesamt 62 Episoden produziert, von denen 37 in New Jersey, 13 in Miami Beach und zwölf im italienischen Florenz gedreht wurden.

#3: Mittlerweile gibt es zwei offizielle Adaptionen der Serie: «Gandía Shore» (Spanien) und «Geordie Shore» (England) stehen ihrem Original in nichts nach – zudem gibt es weltweit mehrere Kopien, die aber nicht als offizielle Adaptionen gezählt werden.

#4: An der Universität von Chicago berief David Showalter eine Konferenz zum Thema «Jersey Shore» ein und erklärte gegenüber den Medien, dass die Reality Show als neues Phänomen der Pop-Kultur für Wissenschaftler aus verschiedensten Bereichen von höchstem Interesse sein sollte. Seitdem steht «Jersey Shore» hier – kaum zu glauben - auf dem Stundenplan.

#5: Eloquenz wird in der Clique großgeschrieben. Ein Teil der eigensinnigen Jersey-Phrasen hat sich sogar schon in der amerikanischen Sprachkultur etabliert. Wer den Konversationen der Guidos und Guidettes folgen will, sollte mit den Bedeutungen von „GTL“, „MVP“ oder „Meatball“ vertraut sein

#6: Das Kondom-Unternehmen „Trojan“ verkündete selbst, dass es seit der Platzierung seiner Werbespots während der Sendung „zum profitabelsten Unternehmen auf der ganzen Welt“ geworden sei.

#7: Die besten Sprüche aus bisher fünf Staffeln «Jersey Shore»: Snooki: „Italien ist dieses große Land. Nee warte! Europa ist dieses große Land. Und dann gibt´s da noch Britannien und England und Italien.“ Snooki: „Deswegen ist das Meerwasser salzig - wegen des Wal-Spermas.“ Snooki: „Ich bin keine Schlampe. Außer, wenn ich zu viel trinke.“

#8: Mit den Figuren Snookie und JWoww wurde nach dem Ende von «Jersey Shore» ein Ableger produziert.

#9: Eine der inoffiziellen «Jersey Shore»-Kopien ist das ProSieben-Format «We love Lloret», das im Sommer 2012 vor allem beim ganz jungen Publikum sehr hohe Quoten holte. Eine Fortsetzung in Sölden lief nun im Februar, hatte aber deutlich niedrigere Quoten. Ob die darin vorkommenden „Ruhrpott-Assis“ eine Zukunft im TV haben, ist aktuell noch offen.

#10: In Amerika ließ die Beliebtheit der Serie mit der Zeit nach. Die niedrigste Reichweite, die während Staffel sechs gemessen wurde, lag bei 2,03 Millionen. Das Serienfinale sahen schließlich etwas mehr als 3,1 Millionen US-Bürger.

Kurz-URL: qmde.de/62528
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOz: Die fast fantastische Welt des CGInächster Artikel«Der Dicke»: Doppelfolge holt Tagessieg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Christian Lukas

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung