Kino

Die Trailerschau oder: Der doppelte Alexander

von

In der heutigen Trailerschau mischt sich unter einen ganzen Haufen hochkarätiger Hollywoodstars der schwedische Charaktersarsteller Alexander Skarsgård: und das gleich zweimal!

«Hangover 3»
Deutscher Start: 30. Mai 2013


Knapp drei Monate vor Kino-Start veröffentlicht Warner Bros. ein erstes Plakat und einen Teaser-Trailer zur dritten und finalen Sauftour des Wolfsrudels. Nach dem Überraschungserfolg des Originals und einem erfolgreichen Sequel führt Regisseur Todd die Männerclique erneut nach Las Vegas. Während es sich beim Plakat um eine Parodie des «Harry Potter»-Finales handelt, versprechen die ersten, bewegten Bilder eine erneute Steigerung des Chaos' und der Zerstörung der ersten beiden Teile. Erneut sind sämtliche Darsteller der Vorgänger mit an Bord.

«Iron Man 3»
Deutscher Start: 02. Mai 2013

Quelle: Moviepilot Trailer

Knapp zwei Monate vor dem deutschen Kino-Start entlässt Marvel einen weiteren Trailer zum «Iron Man»-Sequel auf die Leinwände. Zu sehen gibt es darin vor allem neue Bilder von Ben Kingsley, der in der Comicverfilmung Iron Mans Erzrivalen The Mandarin verkörpert. Regie führte «Kiss Kiss Bang Bang»-Regisseur Shane Black, der auch das Drehbuch schrieb. In weiteren Rollen sind neben Robert Downey Jr. und Ben Kingsley außerdem Gwyneth Paltrow, Rebecca Hall und Guy Pearce zu sehen.

«Disconnect»
Deutscher Start unbekannt


Das Drama «Disconnect» mit Jason Bateman in der Hauptrolle erzählt mehrere, lose miteinander verbundene Geschichten über Menschen und ihr Leben im modernen Zeitalter. Simsen, twittern, facebooken – «Disconnect» führt dem Publikum vor Augen, wie viel Zeit es doch mit den vielfältigen Medien verbringt. Dass daraus kein belehrender Dokumentarfilm wurde, ist nicht selbstverständlich: Regisseur Henry Alex Rubin zeichnete vorab ausschließlich für Dokumentationen verantwortlich. Die US-amerikanische Produktion ist ebenso international wie hochkarätig besetzt und trumpft nicht nur mit Bateman in der Hauptrolle auf, sondern ist mit Alexander Skarsgård, Max Thieriot und Michael Nyqvist auch in den Nebenrollen stark besetzt. Der Streifen feierte seine umjubelte Premiere bei den Filmfestspielen in Venedig 2012.



«Erased»
Deutscher Start unbekannt


Der Verschwörungsthriller «Erased» kann bereits vor US-Kinostart eine bewegte Geschichte vorweisen. Seit zwei Jahren fertiggestellt kam der actionlastige Streifen mit «The Dark Knight»-Star Aaron Eckardt in der Hauptrolle partout nicht aus der Warteschleife heraus, bis nun endlich ein Trailer und mit dem 10.05. ein US-Startdatum bekannt wurden. Optisch erinnert der vom deutschen Regisseur Philipp Stölzl konzipierte Thriller um einen ehemaligen CIA-Agent, der nach einem privaten Neustart zwischen die Fronten einer internationalen Verschwörung gerät, an moderne Actionkost à la «96 Hours». Mit Belgien als Handlungsort und einem kantigen Eckardt in der Hauptrolle verspricht «Erased» jedoch gleichsam bodenständige wie andersartige Actionunterhaltung mit Niveau.

«What Maisie Knew»
Deutscher Start unbekannt

Die Romanverfilmung des gleichnamigen Bestsellers erzählt die Geschichte der kleinen Maisie, die miterleben muss, wie sich ihre Eltern trennen, neu verlieben und immer wieder aneinander geraten. Lediglich die gutmütige Mrs. Wix ist stets für Maisie da und hilft ihr durch die Höhen und Tiefen ihres noch jungen Lebens. Das Regie-Duo, bestehend aus Scott McGehee und David Siegel setzt mit «What Maisie Knew» seine gemeinsame Erfolgsgeschichte fort und greift zudem auf eine Top-Besetzung zurück. Julianne Moore und Alexander Skarsgård verkörpern das Protagonistenpaar, während Newcomerin Onata Aprile die Titel gebende Jungheldin spielt.

«The Conjuring»
Deutscher Start: 15. August 2013


Nach «Saw» und «Insidious» reicht Regisseur James Wan mit «The Conjuring» seinen nächsten potentiellen Horror-Schocker nach. Erneut setzt er auf das klassische Haunted House. Diesmal schickt er ein Protagonistenpaar, verkörpert von Ron Livingston und Lili Taylor in das gruselige Anwesen, das kurz darauf Kontakt zu Wissenschaftlern sucht, die ihnen helfen sollen, die paranormalen Geschehnisse aufzuklären. Klingt alles recht abgedroschen, doch die Tatsache, dass James Wan auf dem Regie-Stuhl Platz nahm, lässt darauf schließen, dass «The Conjuring» eben doch nicht bloß ein Gruselstreifen von vielen ist.

«Epic – Verborgenes Königreich»
Deutscher Start: 16. Mai 2013

Der Animationsfilm «Epic – Verborgenes Königreich» offenbart auch in seinem zweiten Trailer den Einfallsreichtum des Regisseurs Chris Wedge, zu dessen größten Erfolgen «Ice Age» zählt. Die Geschichte erzählt von einem magischen Wald, in dem seit Urzeiten ein Kampf zwischen Gut und Böse geführt wird. Unter Riesenschnecken und winzigen Kolibris muss sich die kleine Heldin M.K. beweisen und vielleicht gelingt es ihr, die geheimnisvolle Welt für immer von den bösen Mächten zu befreien. Während die deutschen Stimmen des Fantasyspektakels noch nicht feststehen, liest sich die Riege der Sprecher im Original hochkarätig: Amanda Seyfried, Collin Farrell, Beyoncé Knowles und Josh Hutcherson sind nur einige von ihnen.

Kurz-URL: qmde.de/62472
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Glee» zeigt sich klar verbessertnächster ArtikelPodcast: Warum glotzen wir eigentlich so gern?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung