Vermischtes

RTL lässt hinter Kulissen des «Alles was zählt»-Neustarts blicken

von

In dreiminütigen Episoden zeigt die Webserie «Showtime, Baby!», wie sich drei junge Tänzer auf ihre Rollen im «Alles was zählt»-Reboot vorbereitet haben.

Wenn sich ab dem 7. März die RTL-Soap «Alles was zählt» inhaltlich neu ausrichtet und sich thematisch aufs Wetttanzen konzentriert, können Fans der Serie online bei RTL.de auch einen Blick hinter die Kulissen des Soap-Neustarts werfen. In der neunteiligen Making-of-Serie «Showtime, Baby!» werden nämlich die drei neuen Seriendarsteller vorgestellt und gezeigt, wie sie sich ihre Rolle erkämpften und auf sie vorbereiteten.

Die Webserie verläuft parallel zur Neuorientierung der RTL-Seifenoper und stellt somit ab dem 7. März die erste «Alles was zählt»-Novizin Jenny Bach alias Julia Meyer vor, während ab dem 15. März Jennifer Dessin-Brasching als Letizia Kaldenhoff die Tanzfläche erobert. Mit Marc Schöttner als Lukas Levin wird am 4. April das Trio vervollständigt.

Laut RTL ist im Backstage-Report «Showtime, Baby!» mit der „ungeschminkten Wahrheit“ des Castingprozesses zu rechnen, darüber hinaus erlaubt der Choreograf Selatin Kara einen Einblick in seine Trainingsmethoden. Wie RTL die volle, ungeschminkte Wahrheit des Besetzungspokers und Tanztrainings in neun dreiminütigen Episoden zeigen will, können Neugierige nicht nur bei RTL.de in Erfahrung bringen, sondern auch mit der der RTL-Inside-App, über die das Making-of-Format ebenfalls abrufbar ist.

Kurz-URL: qmde.de/62447
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeuer Sony-Sender startet mit mehreren Deutschland-Premierennächster Artikel«Pinocchio» als Weihnachts-Highlight im Ersten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung