TV-News

Schonzeit vorbei: Pilawa startet vier neue Shows

von
Der «Rette die Million!»-Mann wird künftig deutlich häufiger im Zweiten zu sehen sein als bisher. «Wetten, dass..?» wird er nicht moderieren.

In einem Interview mit der Programmzeitschrift „Hörzu“ verriet TV-Moderator Jörg Pilawa, die neue ZDF-Allzweckwaffe, dass er mit vier neuen Shows in den Startlöchern steht. Nichts sagte er über das neue «Wetten, dass..?». Ab Herbst 2012 wird der ZDF-Unterhaltungsdino einen neuen Moderator bekommen; Hape Kerkeling und Jörg Pilawa werden gehandelt. Nun wird spekuliert: Bekommt Pilawa gleich vier neue Formate, weil man ihm «Wetten, dass..?» nicht anvertrauen möchte? Für Pilawa ist das Thema inzwischen abgehakt, er will den Posten nicht mehr übernehmen. Zudem habe es nie ernsthafte Gespräche gegeben, so der 46-Jährige.

Der erste seiner Neustarts kommt von Günther Jauchs i&u und heißt «Deutschlands fantastische Märchenshow». Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Ranking und Rateshow, Promis treten darin gegen Grundschulkinder an. Abgefragt werden beliebte Märchen, von Schneewittchen bis hin zu Harry Potter. Die Sendung läuft zunächst einmal; am 16. November 2011. Im Dezember plant das ZDF eine große Weihnachtsshow mit Pilawa.

Kurz danach soll «Deutschlands Superhirn 2011» gekürt werden. „Die Kandidaten der neuen Event-Show wollen mit außergewöhnlichen geistigen Fähigkeiten und Leistungen verblüffen. Am Ende wählen die Zuschauer das Superhirn des Jahres“, beschreibt die Hörzu das Format. Schließlich soll Anfang kommenden Jahres die vierte neue Pilawa-Show an den Start gehen.

Es handelt sich um ein neues Quiz, in dem Pilawa besonders stark mit visuellen Elementen arbeiten möchte. «Rette die Million!» bleibt weiterhin im Programm, von der Endemol-Show gibt es rund 20 Ausgaben pro Jahr. Pilawas Wunsch ist es, mit den neuen Showformaten im Schnitt einmal pro Woche im Programm des Zweiten aufzutauchen. „Ich bin noch nicht hundertprozentig beim ZDF angekommen“, sagte er. „Ich habe noch viele Ideen. Die Mannschaft bei HerrP steht und nun wird in die Hände gespuckt und los geht's“, gibt sich der Moderator und TV-Macher eifrig.

Kurz-URL: qmde.de/52478
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelkabel eins startet Herbstkampagnenächster ArtikelMal wieder Ärger für die «Super Nanny»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung