Primetime-Check

Montag, 19. September 2011

von
Wie erfolgreich waren die neuen Staffeln von «CSI: New York» und «Die Geissens»? Punktete Sat.1 mit alten Folgen von «The Mentalist»?

Erneut hatte «Wer wird Millionär?» die Spitzenposition sowohl bei den ab 3-Jährigen als auch bei den 14- bis 49-Jährigen inne. Rund 6,51 Millionen Zuschauer schalteten ein und sorgten für erfreuliche 20,6 Prozent, bei den Werberelevanten wurden 2,40 Millionen Menschen gemessen. Mit 19,1 Prozent bei den jungen Leuten kann man bei RTL genauso zufrieden sein. Danach zeigte man ein «Undercover Boss»-Special namens „Das große Wiedersehen“, das 4,73 Millionen Zuschauer hatte. 2,35 Millionen junge Leute wurden gemessen, 19,0 Prozent Marktanteil erreichte die Kölner Fernsehstation. Das ZDF setzte auf den Spielfilm «Mein Bruder, sein Erbe und ich» und ergatterte 4,66 Millionen Zuschauer sowie 14,7 Prozent Marktanteil. Mit 8,2 Prozent bei den jungen Leuten kann man durchaus zufrieden sein.

Unterdessen ist auch der Montagabend im Ersten durchaus stark: Zunächst unterhielt «Wildes Deutschland» 3,47 Millionen Zuschauer und verbuchte elf Prozent, danach verzeichnete die dritte Ausgabe von «Hart aber fair» auf dem neuen Sendeplatz 3,58 Millionen Menschen und 11,9 Prozent. Nur bei den 14- bis 49-Jährigen haben die Formate mit 5,8 und 4,7 Prozent noch Probleme. Unterdessen konnte sich «Fringe – Grenzfälle des FBI» nur bedingt aus dem Quotensumpf befreien: 1,51 und 1,56 Millionen Leute sahen zu, der Marktanteil bei den Werberelevanten betrug 9,1 und 9,8 Prozent – ein kleiner Anstieg. Danach überzeugte die Mystery-Serie «Supernatural», die 1,27 Millionen Zuschauer hatte und in der Zielgruppe 11,8 Prozent erreichte.

Die Premiere der siebten «CSI: New York»-Staffel lockte 2,60 Millionen Zuschauer zu VOX, bei den Werberelevanten wurden 1,32 Millionen Menschen gemessen. Somit ergab sich ein guter Marktanteil von 10,4 Prozent, danach lag der Marktanteil bei «Criminal Intent» nur bei 8,6 Prozent. Insgesamt sahen 1,97 Millionen Menschen die Serie, ab 22.15 Uhr kam «Life» auf 1,53 Millionen Leute und 10,0 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen. Zudem begann RTL II die Ausstrahlung der zweiten «Die Geissens»-Staffel, die 1,63 Millionen Menschen erfreute und für 9,1 Prozent in der Zielgruppe sorgte – ein voller Erfolg also. Die Premiere von «Höllische…» sahen 1,14 Millionen Zuseher, danach kam «Ungeklärte Morde – Dem Täter auf der Spur» auf lediglich 0,74 Millionen Zuschauer. Mit 6,1 und 4,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen konnte der Erfolg von «Die Geissens» nicht wiederholt werden.

Um 20.15 Uhr strahlte kabel eins den Spielfilm «Der Einsatz» aus, der 1,20 Millionen Zuschauer hatte und 4,1 Prozent Marktanteil erzielte. Ab 22.35 Uhr verbuchte «New Police Story» 0,69 Millionen Menschen und 6,1 Prozent Marktanteil, die Spielfilme holten in der Zielgruppe 6,4 und 7,4 Prozent. Zwei «The Mentalist»-Wiederholungen zeigte Sat.1 zur besten Sendezeit: 2,05 und 2,42 Millionen Menschen schalteten ein, der Marktanteil bei den Umworbenen betrug zunächst 9,4, dann passable 11,2 Prozent.

Mehr zum Thema... CSI: New York
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/52115
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Lenßen & Partner» löst 10-Uhr-Problemnächster ArtikelFirst Look: «The Secret Circle»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung