Quotencheck

«Der Kriminalist»

von

Quotenmeter.de analysiert den Verlauf aller bisherigen sechs Staffeln, von denen die aktuelle so erfolgreich war wie keine zuvor.

Gerade einmal vier Folgen umfasste die sechste Staffel der ZDF-Krimiserie «Der Kriminalist», die am 12. März 2010 zu Ende ging. Dabei lieferte die Produktion aus dem Hause Monaco Film stets solide Werte ab.

Nachdem die erste Staffel im Winter 2006 mit einem Zuschauerschnitt von 4,90 Millionen und einem durchschnittlichen Marktanteil von 15,3 Prozent überzeugte, brachen die Werte der sieben Ausgaben der zweiten Staffel deutlich ab. Im Mittel erreichten diese nur noch eine Sehbeteiligung von 3,87 Millionen Zuschauern. Der Marktanteil sank entsprechend auf 12,6 Prozent ab. Trotzdem schickte das ZDF die Serie mit Christian Berkel in eine dritte Runde, die jedoch wie bei allen weiteren Staffeln nur noch vier Episoden umfasste.

Im Oktober 2008 konnten diese wieder deutlich mehr Zuschauer begeistern, blieb jedoch mit einer durchschnittlichen Reichweite von 4,24 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 14,4 Prozent hinter der Premierenstaffel zurück. Die erfolgreichste Ausgabe verfolgten 4,58 Millionen Krimifans. Die übrigen drei Folgen bewegten sich auf einem nahezu konstanten Niveau von 4,1 Millionen Zusehern.

Auf dem Level der Rekordfolge der dritten Staffel startete im Mai 2009 die vierte Runde. Allerdings konnte die Produktion innerhalb der vier neuen Episoden dieses nicht halten und sank ab der dritten Episode erstmals seit der zweiten Staffel wieder unter die vier Millionen Marke. Trotz des erfreulichen Auftakts schloss die Krimiserie die Staffel nur mit einer durchschnittlichen Reichweite von 4,15 Millionen Zuschauern ab, die damit leicht unterhalb des Wertes der vorherigen Runde lag. Dank des warmen Frühlingswetters reichte dieser jedoch für einen durchschnittlichen Marktanteil von 15,3 Prozent, der damit exakt so hoch war wie zur
ersten Staffel.
Es folgten im Herbst 2009 vier weitere Fälle für den Kreuzberger Polizisten, von denen jedoch nur der letzte eine Sehbeteiligung von über vier Millionen Menschen – genauer 4,54 Millionen - erzielen konnte. Die übrigen drei Folgen verharrten mit Werten zwischen 3,81 und 3,97 Millionen knapp unterhalb der Marke. Der durchschnittliche Marktanteil der Staffel sank auf 13,7 Prozent ab. Insgesamt verfolgten im Mittel nur noch 4,04 Millionen Krimifans die Serie. Die fünfte Staffel schnitt damit am zweitschlechtesten ab.

Das ZDF ließ sich davon jedoch nicht entmutigen und bestellte für die sechste Staffel vier weitere Episoden, die ab dem 19. Februar 2010 auf dem traditionellen Sendeplatz am Freitagabend zu sehen waren. Erstmals seit der ersten Staffel schaffte es die Produktion gleich mit der ersten neuen Folge die Fünf-Millionen-Grenze zu überwinden. Was in der Ausgabe „Amok“ geschah, interessierte 5,55 Millionen Bundesbürger, die einen Marktanteil von 16,9 Prozent generierten. Damit stellte der Auftakt der aktuellen Staffel den bisherigen Rekord vom 12. Januar 2007 ein.

Nachdem die zweite Ausgabe mit 4,91 Millionen Zuschauern wieder leicht unterhalb dieser Grenze blieb, schoss die dritte Folge mit 6,23 Millionen Zuschauern deutlich über sie hinaus. Der Fall „Der Schatten“ ist damit mit Abstand der beliebteste der gesamten Reihe gewesen. Der Marktanteil von 19,6 Prozent war ebenfalls so hoch wie noch nie und kratzte erstmals deutlich an der 20-Prozent-Marke. Mit 5,97 Millionen Menschen konnte der Staffelabschluss zwar das Rekordniveau nicht halten, erzielte aber dennoch die zweithöchste Reichweite aller bisher gezeigten 30 Ausgaben.

Folglich sind auch die Durchschnittswerte der sechsten Staffel so hoch wie bei keiner anderen zuvor. Im Mittel sahen 5,67 Millionen Zuschauer zu und erzeugten so einen durchschnittlichen Marktanteil von 17,6 Prozent.

Abschließend noch einige Worte zur werberelevanten Zielgruppe. Die erreichten Marktanteile lagen mit Werten meist zwischen sieben und acht Prozent bis auf wenige Ausnahme über dem Schnitt des ZDFs. Die Reichweiten bei den 14 bis 49-jährigen Zuschauern bewegten sich in der Regel zwischen 700.000 und knapp unter einer Million. Lediglich sechs Ausgaben schafften es über eine Million junge Menschen zum Einschalten zu bewegen. Zwei davon befanden sich in der sechsten Staffel, während die restlichen vier zur ersten gehörten. Am 05. Januar 2007 war mit 1,30 Millionen der Anteil der jungen Zuschauer bisher am höchsten.

Mehr zum Thema... Der Kriminalist TV-Sender ZDF
Kurz-URL: qmde.de/40753
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL schickt «Schulermittler» in die Pausenächster ArtikelDr. Christoph Schneider neuer Geschäftsführer bei maxdome

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung