Primetime-Check

Dienstag, 23. September 2008

von
Steigerten sich die Quoten von «Singing Bee»? Wo landete «In aller Freundschaft»?

Mit 5,52 Millionen Zuschauern ab drei Jahren sicherte sich in dieser Woche die ARD-Soap «In aller Freundschaft» den Dienstags-Sieg im Primetime-Ranking. 18 Prozent Marktanteil holte das Krankenhausformat beim Gesamtpublikum. Werte, über die die ARD sich sicherlich sehr freut. Damit schlug man auch wieder «Dr. House», der insgesamt 5,39 Millionen Menschen interessierte. Mit 18,4 Prozent Marktanteil hatte die US-Serie beim Gesamtpublikum – auf Grund der längeren Sendezeit – aber höhere Quoten. Bei den Werberelevanten war Hugh Laurie der Tagessieg nicht zu nehmen: 31,0 Prozent Marktanteil wurden erzielt.

«CSI: Miami» kam hingegen auf 27,4 Prozent Marktanteil, hatte insgesamt 5,26 Millionen Zuschauer. Auch in der Stunde nach 21.15 Uhr war RTL bei den Jungen demnach klarer Marktführer. ProSieben tat sich mit «Singing Bee» erneut ein wenig schwer. 1,77 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen zu, bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Karaoke-Show mit rund elfeinhalb Prozent Marktanteil aber im grünen Bereich. Damit war eine klare Steigerung gegenüber den Vorwochen zu erkennen.

Freuen darf man sich bei Sat.1, wo der Film «Liebesticket nach Hause» in der Zielgruppe auf tolle 3,08 Millionen Zuseher kam. 1,71 Millionen waren hiervon zwischen 14 und 49 Jahren alt, was dem Bällchensender in dieser Altersgruppe 13,3 Prozent bescherte. RTL II zeigte eine Wiederholung von «Zuhause im Glück», die mit durchschnittlich 7,5 Prozent Marktanteil recht gut funktionierte.

Im ZDF freute man sich über das Format «Frontal 21», das 3,54 Millionen Bundesbürger interessierte und auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 7,2 Prozent Marktanteil klar oberhalb des Senderschnitts lag. Auch kabel eins lag im grünen Bereich: Der Film holte 6,8 Prozent, VOX kam mit einer weiteren «Goodbye Deutschland»-Folge auf «Ober the Top» durchschnittlich 6,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, was nicht wirklich gut ist.

Die Tagesmarktanteile:
Am Dienstag siegte RTL (13,4 %) bei allen Zuschauern vor der ARD (13,1 %), dem ZDF (12,6 %) und Sat.1 mit tollen 12,5 Prozent Marktanteil. VOX und ProSieben lagen mit jeweils 5,5 Prozent gleichauf, RTL II kam auf 3,5 Prozent, kabel eins holte 3,4 Prozent.

Bei den Werberelevanten belegte RTL (19,4 %) den ersten Rang, Sat.1 wurde mit guten 12,4 Prozent zweiter. Dahinter: ProSieben (10,2 %), VOX (7,7 %) und das ZDF (6,8 %). kabel eins, RTL II und die ARD lagen mit jeweils 5,8 Prozent Marktanteil gleichauf.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/29943
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelArzt-Duell: «In aller Freundschaft» vor «Dr. House»nächster ArtikelComedy entwickelt sich für ProSieben zum Desaster
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung