Primetime-Check

Mittwoch, 11. April 2007

von
Wie schnitt «The Closer» ab? War «Stargate» erfolgreich? Wussten die Öffentlich-Rechtlichen zu überzeugen? Außerdem: Die Tagesmarktanteile.

Logo: Das ErsteDie klare Nummer eins am Mittwochabend hieß das Erste: Die Tragikomödie «Die Sterneköchin» unterhielt zur besten Sendezeit durchschnittlich 5,93 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren, was einen Marktanteil von 18,3 Prozent zur Folge hatte. Noch dazu war man bei den 14- bis 49-Jährigen die Nummer zwei: 1,59 Millionen Zuschauer dieser Altersklasse bedeuteten sehr gute 13,2 Prozent Marktanteil. Die RTL-Reihe «Raus aus den Schulden» lockte ab 21:15 Uhr an im Schnitt 3,89 Millionen Menschen an. In der wichtigen Zielgruppe gab es für den Auftakt zu sechs neuen Folgen mit 2,56 Millionen Werberelevanten sowie 20,3 Prozent Marktanteil den Sieg in der Primetime.

Zuvor kam «Die Super Nanny» bereits auf 2,42 Millionen junge Zuschauer. Der Marktanteil belief sich auf überzeugende 21,0 Prozent. Beim Gesamtpublikum sahen 3,67 Millionen Menschen zu. Die Kollegen vom ZDF dürften dagegen weniger mit ihrem Abendprogramm zufrieden sein: So kommt die Familienserie «Der Fürst und das Mädchen» noch immer nicht in Fahrt. In dieser Woche waren nur 3,50 Millionen Zuschauer dabei. Das Magazin «ZDF.reporter» holte danach nur 3,47 Millionen Bundesbürger vor die Bildschirme.




Foto: RTLMit «stern TV» war RTL zu später Stunde stark: 3,24 Millionen Zuschauer entschieden sich für das von Günther Jauch moderierte Magazin, der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei guten 21,3 Prozent. Der nächste Platz ging an die VOX-Serie «The Closer», die durchschnittlich 2,90 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen konnte. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Krimiserie auf 1,59 Millionen Fans sowie einen Marktanteil von 12,6 Prozent. Eine Wiederholung von «Criminal Intent» musste sich zuvor mit 10,1 Prozent zufrieden und sich damit auch «Cold Case» bei ProSieben geschlagen geben: Diese Serie kam insgesamt jedoch nur auf 1,67 Millionen Zuschauer. «Criminal Intent» behielt hier mit 2,31 Millionen Zuschauern die Oberhand.

Erfolgreichste ProSieben-Sendung des Abends war «Emergency Room», allerdings sorgen die Quoten bestimmt nicht für überragende Freude. Nur 1,78 Millionen Menschen sahen zu, der Marktanteil lag bei mäßigen 5,9 Prozent. Und auch in der Zielgruppe verpasste die US-Serie mit einem Marktanteil von 10,6 Prozent den Schnitt des Münchner Senders. Zudem fiel auch «Weeds» anschließend mit 10,6 Prozent Marktanteil in den roten Bereich. Nur noch 1,27 Millionen Zuschauer waren nun dabei. Mehr Zuschauer gab es für den Serien-Abend bei Sat.1: «GSG 9» und «Allein unter Bauern» wurden von 2,06 Millionen beziehungsweise 1,99 Millionen Menschen gesehen. In der Zielgruppe lagen die Marktanteil jedoch bei weiterhin schwachen 8,5 und 8,3 Prozent.

Einen durchwachsenen Abend gab es zudem für RTL: «Stargate» erreichte zur Hauptsendezeit nur 1,02 Millionen Fernsehzuschauer, was 3,4 Prozent Marktanteil zur Folge hatte. In der Gruppe der Werberelevanten konnte die US-Serie einen Marktanteil von 5,9 Prozent erzielen. Folge zwei blieb im Anschluss ebenfalls auf diesem Niveau.

Die Tagesmarktanteile
RTL sicherte sich am Mittwoch mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent den Tagessieg beim Gesamtpublikum. Das Erste kam mit 13,5 Prozent auf Rang zwei und lag damit vor den Kollegen vom ZDF, die es auf 12,0 Prozent brachten. Sat.1 musste sich mit 9,7 Prozent Marktanteil begnügen. Die weiteren Plätze: VOX (6,4 Prozent), ProSieben (6,2 Prozent) sowie RTL II und kabel eins mit jeweils 3,2 Prozent.

In der Zielgruppe gab es für RTL ebenfalls den Tagessieg: Die Kölner erzielten einen durchschnittlichen Marktanteil von 17,8 Prozent und hatten ein deutliches Polster auf ProSieben mit 11,5 Prozent. Sat.1 erreichte 10,1 Prozent Marktanteil und kam auf Platz drei vor VOX mit 8,6 Prozent. Dahinter: ARD (7,5 Prozent), ZDF (5,5 Prozent), RTL II (5,3 Prozent) und kabel eins (5,0 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/19614
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDienstag: FOX eilt allen davonnächster ArtikelDas Erste: Mit Komödie zur Nummer 2 bei den Jungen
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung