England

Vierteiler «Reunion» erscheint

von

Die Miniserie wurde von Warp Film produziert und handelt von einem Mann, der seine Filme aufarbeitet möchte.

Die BBC hat «Reunion» in Auftrag gegeben, einen emotionalen Thriller über Rache und Wiedergutmachung, der die Reise von Brennan verfolgt, einem gehörlosen Mann, der entschlossen ist, seine Fehler wiedergutzumachen, während er die Wahrheit hinter den Ereignissen aufdeckt, die ihn ins Gefängnis gebracht haben. Die von Warp Films produzierte vierteilige Serie für BBC One und BBC iPlayer stammt aus der Feder von William Mager, einem gehörlosen Autor aus Sheffield, der auch als ausführender Produzent fungieren wird. Die Serie spielt in und um Sheffield und Doncaster und wurde dort auch gedreht.

«Reunion» zeigt Brennan, der den Kampf eines Mannes verkörpert, der zwischen zwei Welten gefangen ist, der sich nicht vollständig in die Welt der Hörenden integrieren kann und von der Gehörlosengemeinschaft gemieden wird. Inmitten dieser Isolation ist Brennans einzige bedeutsame Beziehung die zu seiner entfremdeten Tochter Ellen, die er seit über einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen hat, während er im Gefängnis saß.

Das Stück verspricht ein Meilenstein im Bereich des inklusiven Erzählens zu werden, da die Mehrheit der Darsteller gehörlos ist oder die britische Gebärdensprache (BSL) verwendet. Es wird auch eine Reihe von Möglichkeiten für gehörlose Crewmitglieder geben.

William Mager, Drehbuchautor und ausführender Produzent, sagt: "Ich wollte ein schwieriges Thema ansprechen, das meist nur die Gehörlosengemeinschaft betrifft, und zwar in Form eines Mystery-Thrillers, der das Publikum darüber aufklärt, wie es ist, gehörlos zu sein, ohne in die üblichen Tropen von 'tiefer, reicher und schöner Gebärdensprache' und 'Leben in einer stillen Welt' zu verfallen. Wir haben einen unglaublichen Reichtum an gehörlosen Schauspieltalenten in diesem Land, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was sie leisten können."

Mark Herbert, ausführender Produzent, sagt: "Bei Warp Films haben wir uns der Unterstützung bahnbrechender Geschichten verschrieben. «Reunion» ist mehr als ein Drama, es ist ein Beweis für die Kraft des Geschichtenerzählens als Brücke zwischen den Welten."

Gwen Gorst, ausführende Produzentin, fügt hinzu: "Wir waren von Anfang an begeistert von der außergewöhnlichen Qualität von Williams Drehbuch und seinem Potenzial, das Geschichtenerzählen im Fernsehen neu zu definieren. Sein Schreiben kommt von einem Ort echter emotionaler Ehrlichkeit und bringt echte Authentizität in die Erzählung.“

Mehr zum Thema... Reunion
Kurz-URL: qmde.de/149332
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Zielfahnder» holt den Tagessieg und Reichweitenrekordnächster Artikel«Schlag den Besten» startet überzeugend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung