Quotennews

«Die große Dschungelparty» verbessert sich leicht gegenüber dem Programm der Vorwoche

von

Auch am letzten Sonntag hatte sich RTL bereits ab 20.15 Uhr mit dem Dschungelcamp beschäftigt und eine zusätzliche Show gesendet.

Gestern stand bereits die Halbzeit im Dschungelcamp an. Passend dazu blickten Oliva Jones und Angela Finge-Erben bei «Der großen Dschungelparty» auf das Geschehen der vergangenen Tage zurück. Dazu gehörten beispielweise zahlreiche Zickereien zwischen Anouschka, Linda und Tina und auch die private und emotionale Seite von Harald Glööckler. Am vergangenen Sonntag gab es in ähnlicher Runde einen Blick zurück auf die vergangenen Staffeln, wofür 2,00 Millionen Fernsehende einschalteten. Zudem saßen 0,83 Millionen Jüngere vor dem Bildschirm.

Für die gestrige Show stieg die Reichweite leicht an und lag nun bei 2,11 Millionen Menschen. Dies hatte einen mäßigen Marktanteil von 6,5 Prozent Marktanteil zur Folge. Bei den 0,84 Millionen Umworbenen kam eine passable Quote von 10,1 Prozent zustande. Im Anschluss ging es wieder live ins Camp nach Südafrika. Mit 3,91 Millionen Interessenten verlor der Sender nur wenig im Vergleich zum Vorabend. Somit standen hervorragende 19,3 Prozent Marktanteil auf dem Papier. Bei den 1,41 Millionen 14- bis 49-Jährigen wurden sehr starke 26,2 Prozent eingefahren.

«Die Stunde danach» legte hingegen im Vergleich zum Vortag leicht zu und hielt weiterhin 1,59 Millionen Neugierige auf dem Sender. Die Sehbeteiligung sank folglich nur leicht auf weiterhin überzeugende 17,0 Prozent. In der Zielgruppe war das Publikum mit 0,51 Millionen Werberelevanten hingegen so klein wie seit Mittwoch nicht mehr. Dies resultierte in einem hohen Marktanteil von 19,4 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/132174
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Der Preis ist heiß»: Kehrt das nächste Kult-Format zurück?nächster ArtikelDas Interesse für «ran Football» steigt immer deutlicher an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung