Vermischtes

Disney+: Zehn europäische Originals sollen entstehen

von

Die zehn neuen Formate wurden in Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden bestätigt. Auch hinter den Kulissen gab es zwei Neuankündigungen.

Am 23. Februar startet auf Disney+ die General-Entertainment-Marke Star. Im Zuge dessen hat The Walt Disney Company EMEA erste Informationen zur Planung europäischer Originals für Disney+ bekannt gegeben. Damit bekräftigt das Unternehmen sein Engagement zur Entwicklung und Produktion von Originals in Europa. Um möglichst viele Zuschauer zum Streamingdienst zu locken, hat man etablierte und preisgekrönte Produzenten gewinnen können, die ein vielfältiges Spektrum an europäischen Geschichten mit lokaler Relevanz entwickeln sollen.

Nun wurden zehn Projekte bestätigt, bis 2024 soll die Zahl europäischer Original-Produktionen zudem auf 50 gesteigert werden. Zu den ersten zehn gehören verschiedene Genres, die Dramen, Komödien, Science-Fiction und Dokumentationen umfassen und in Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden entstehen sollen. Eine Reihe weiterer Projekte befindet sich außerdem in der Entwicklung, so eine Mitteilung von Disney+.

„Mit unserer Strategie zur Auftragsvergabe demonstrieren wir unser Engagement, erstklassige Originals zu produzieren, die sowohl auf die lokalen Märkte zugeschnitten sind, dabei aber auch das kreative Ziel ins Auge gefasst haben, ein weltweites Publikum damit anzusprechen“, erklärte Diego Londono, EVP, Media Networks and Content, The Walt Disney Company EMEA. Liam Keelan, Vice President Original Content, The Walt Disney Company EMEA, ergänzt: „Diese ersten zehn Projekte verkörpern unsere ehrgeizige Vision für lokale Produktionen. Unser erstes europäisches Angebot unterstreicht Disneys regionales Engagement für herausragende und vielfältige Talente und spiegelt unseren Wunsch wider, mit den allerbesten Kreativen der Branche zusammenzuarbeiten."

Die europäischen Projekte erweitern die auf dem Disney Investor Day im Dezember angekündigte Programmpalette, die mehr als 100 neue Titel in den nächsten Jahren ankündigte, darunter etwa zehn «Star Wars»-Serien und zehn Marvel-Serien, sowie 15 Disney-Live-Action- und Disney-Animations-, sowie Pixar-Serien. Zwei Star Originals für Disney+ sind für Deutschland bestätigt, zum einen «Sam – Ein Sachse» und zum anderen «Sultan City».

«Sam – Ein Sachse» ist eine Big-Window-Productions-Miniserie, die auf der wahren Geschichte von Ostdeutschlands erstem schwarzen Polizisten Samuel Meffire basiert. International Emmy Award-Gewinner Jörg Winger («Deutschland 83») und Tyron Ricketts produzieren die Serie. «Sultan City», produziert von Showrunnern Ayla Gottschlich und Aysel Yilmaz sowie Headautorin Ipek Zübert, handelt von Sultan, Mutter einer respektablen deutschtürkischen Familie, die zufällig zum Kopf einer kriminellen Unterwelt wird und entdeckt, dass sie und ihre Töchter ein Talent für dieses Geschäft haben.

Die französichen Original Aufträge umfassen die Formate «Oussekine», «Parallels», «Weekend Family» und «Soprano: Sing or Die». Die drei italienischen Titel lauten «The Good Mother», «Boris» und «The Ignorant Angels». Für die Niederlande wurde die Sportdokumentation «Feyenoord Rotterdam» über den gleichnamigen Fußballverein angekündigt.

Nicht nur inhaltlich gab es von Disney einige Ankündigungen, sondern auch hinter den Kulissen wurde ein wenig geschraubt. Als Teil des Engagements für kreatives Storytelling in Europa wurden zwei neue Positionen in Spanien und Deutschland geschaffen. Sofía Fábregas wurde zum VP Original Productions, Iberia und Benjamina Mirnik-Voges zum VP Original Productions, GSA ernannt. Beide werden für die Entwicklung und Produktion der lokalen Disney- und Star-Originals für Disney+ verantwortlich sein.

Kurz-URL: qmde.de/124883
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Outpost – Überleben ist alles» – Ein 12-Stunden-Kampf um Leben und Tod nächster ArtikelZDFinfo-Dreiteiler über das Ende der DDR
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung