Primetime-Check

Freitag, 25. Dezember 2020

von

Der erste Weihnachtstag hatte allerlei Filme im Angebot, einzig das ZDF schickte mit der Helene Fischer Show keinen ins Rennen. Wie schlug sich die Show, «Ocean’s 8», «Kevin – Allein in New York»?

Im Ersten feierte man um 20:15 Uhr das Leben des weltberühmten Künstlers Beethoven mit der Biografie «Louis van Beethoven», von den Zuschauern wollte nur keiner Mitfeiern. 3,28 Millionen Zuschauer schalteten am Feiertag von Zuhause aus ein, was einen Marktanteil von 10,6 Prozent im Gesamten ausmachte. In der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen schalteten das Format nur 0,52 Millionen Zuschauer und somit 6,2 Prozent Marktanteil ein. Somit ergeben sich keine bahnbrechenden Ergebnisse, wobei die Konkurrenz einiges an Filmen als Konkurrenz im Angebot hatte.

An diesem 25. Dezember brachte das Zweite als einziger Sender in unserem Check keinen Film und schickte «Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente» zur Primetime ins Programm. Hier ergab sich eine Reichweite von 4,27 Millionen Zuschauer und daher ein Marktanteil von 14,5 Prozent. Ähnlich sah es in der jungen Gruppe aus, hier wurden zur Primetime des Abends 1,03 Millionen Rezipienten erreicht, also 12,6 Prozent. Den öffentlich-rechtlichen Kollegen aus dem Ersten hat man also mehr als ausgestochen an diesem Freitagabend und somit dürfte das ZDF mit diesem gefühlt erstem Jahresrückblick zufrieden sein.

Auf Sat.1 kam der Feiertagsklassiker «Kevin – Allein in New York». Zum Weihnachtsabend brachte der ersten Teil der Serie sehenswerte Ergebnisse für Sender Sat.1 und ein Tag später konnte daran auch angeknüpft werden. 2,83 Millionen Zuschauer gesamt und 1,28 Millionen aus der Zielgruppe verfolgten den kleinen Kevin in der Großstadt. Die Werte des ersten Teils (2,82 Millionen / 13,2 Prozent und 1,37 Millionen / 24,1 Prozent) blieben somit konstant gut. Die Marktanteile ergeben somit eine Messung von 9,4 und sehr guten 15,3 Prozent. Im Anschluss gab es mit «Stirb Langsam 2» ebenfalls einen zweiten Teil zu sehen. Der Film mit Bruce Willis fiel auf 1,2 und 0,49 Millionen Zuschauer. Die Anteile sanken daher auf 7,5 und 9,7 Prozent.

RTL schickte zum ersten Weihnachtsfeiertag «Jurrasic World» an den Start und musste sich knapp hinter Kollege Sat.1 und Kevin einordnen. Der Dino-Film hielt 2,7 Millionen Zuschauer im Gesamten vor den Bildschirmen und 1,1 Millionen aus der Zielgruppe. Brauchbare Marktanteile von 13 Prozent aus der Zielgruppe, sowie 8,8 Prozent im Gesamten unterstreichen ein ordentliches Feiertagsergebnis. Ebenfalls einen Film zeigend schickte ProSieben «Ocean’s 8» über den Äther. Das Pendant zur Clooney/Pitt-Bande erspielte 2,3 Millionen Zuschauer gesamt und erreichte 0,92 Millionen in der Zielgruppe. Bei den Marktanteilen brauch sich das Format nicht zu verstecken, denn es konnte zwar nur 7,5 Prozent Marktanteil im Gesamten erspielen, jedoch gute 10,9 Prozent in der Zielgruppe für sich beanspruchen.

Bei Kabel Eins schalteten 1,27 Millionen Zuschauer für «Das Krokodil und sein Nilpferd» ein. In der Zielgruppe waren es davon dann 0,47 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil von 4,1 Prozent gesamt und 5,6 Prozent in der Zielgruppe werden keine Freudensprünge beim Sender auslösen, jedoch sind sie auch kein Grund zum Trauern. Etwas schlechter lief es da bei VOX und dem ausgestrahlten Film «Hotel Transsilvanien 2». Die Gesamtzahl der Zuschauer belief sich auf 0,76 Millionen Zuschauer und aus der Zielgruppe fanden 0,44 Millionen den Weg zu VOX. Die Marktanteile sind daher 5,9 Gesamtprozent und doch ordentliche 8,8 Prozent in der Zielgruppe.

RTL ZWEI ging mit Film «Scary Movie» in den Freitagabend und zog die Reihe bis Teil vier am Stück durch. Erfolge fuhr der Streifen mit seinen Quoten jedoch keine ein. Mit einer Gesamtzahl an Zuschauern von gerade einmal 0,6 Millionen Zuschauern konnte RTL ZWEI nur 1,9 Prozent des Marktes für sich gewinnen. In der Zielgruppe zeigt sich mit 0,38 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 4,5 Prozent ein ähnlich schlechtes Bild. Im Anschluss hob Teil zwei diese Zahlen leicht an, jedoch nicht in erwähnenswerter Art und Weise.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123781
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Pastewka»: Finale Staffel bald bei Skynächster ArtikelMärchen und zwei Mal Sissi – Der Weihnachtsfeiertag im Ersten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung