US-Quoten

«American Music Awards» fallen auf neues Tief

von

Gegenüber dem Vorjahr baute die Verleihung fast die Hälfte der Zuschauer ab.

Die «American Music Awards 2020» standen unter keinem guten Stern. Die Preisverleihung, die von «Empire»-Star Taraji P. Henson moderiert wurde und bei der Taylor Swift, The Weeknd und Dan + Shay als die großen Gewinner hervorgingen, verzeichnete ein Rating von 0,9 Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Insgesamt wollten nur 3,8 Millionen Menschen die Show sehen.

Der Sender ABC hat richtig Pech: Die «American Music Awards» lagen meist nur vier Prozent unter dem Vorjahreswert, vor knapp zwei Jahren legte man sogar um 200.000 Zuschauer zu. Im Vorfeld strahlte ABC «America’s Funniest Home Videos» aus und sicherte sich mit der Sendung vier Millionen Zuschauer, das Rating bei den jungen Leuten lag bei 0,5 Prozent.

NBC torpedierte die Musikgala mit einer starken Football-Begegnung. Die Partie Kanas City Chiefs und Las Vegas Raiders erzielte ein Rating von 4,1 Prozent, insgesamt wurden 15,2 Millionen Zuschauer gemessen.

Kurz-URL: qmde.de/122981
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFox Nation mischt beim Weihnachtsprogramm mitnächster Artikel«All Rise»-Showrunnerin schnappt sich Warner-Deal
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Surftipps

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Werbung