US-Fernsehen

Weniger Superhelden? Jane Austen bei The CW

von

Das Network lässt eine neue Serie entwickeln, die von Eleanor Burgess kommt.

Der TV-Sender The CW lässt eine Anthologie-Serie entwickeln, die von den Werken von Jane Austen inspiriert ist. Unter dem Titel «Modern Austen» stellt die einstündige Serie die Romane als sechs moderne Geschichten neu dar. Jede Saison ist ein anderer Roman, beginnend mit „Stolz und Vorurteil“, der im zeitgenössischen San Francisco spielt.

Die Serie stammt von Eleanor Burgess, die als Autorin und ausführende Produzentin fungieren wird. Burgess schrieb zuletzt die gefeierte HBO-Serie «Perry Mason». Stephanie Allain und Gabrielle Ebron werden als ausführende Produzenten tätig sein, Warner Bros. Television wird produzieren.

Sollte das Projekt in Serie gehen, wäre es nicht die erste CW-Show, die auf bekannten Büchern basiert. Im vergangenen Jahr debütierte die Drama-Serie «Nancy Drew», die auf der gleichnamigen Krimireihe basiert.

Kurz-URL: qmde.de/122709
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«WandaVision» startet im Januarnächster Artikel«Friends»-Special soll im März gedreht werden
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung