Quotennews

Ups: «Genial Daneben – das Quiz» kommt nur noch auf gut zwei Prozent

von   |  11 Kommentare

Das Ratespiel gibt seit einigen Tagen eine furchtbare Figur ab; «Big Brother» war im Vergleich ein riesiger Hit. Im ZDF überraschte «Die Küchenschlacht» im Nachmittags-Programm.

Es ist schon eine neue Dimension des Quotenflops: Dass der Sat.1-Vorabend seit Jahren Probleme in Sachen Zuschauerzahl und Marktanteil hat, ist nichts Neues. Doch zur Zeit läuft es für die Schiene besonders schlecht. Die neuen «Genial Daneben – das Quiz»-Folgen laufen schlechter und schlechter. Am Dienstag kam das Ratespiel ab 19 Uhr nur noch auf 2,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen – ein Allzeit-Negativ-Rekord. Dagegen waren die Werte der als Flop eingestuften Reality-Show «Big Brother», die vor eineinhalb Wochen zu Ende ging, noch ein echter Erfolg. Sie kam im Schnitt auf knapp sechs Prozent. Das Argument, dass sich besagte Folge der Balder-Show am Dienstag gegen das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Dortmund und Bayern (1,99 Millionen) behaupten musste, zählt nur in Teilen. «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» mit 16,2 Prozent bei den Umworbenen und «Die Rosenheim-Cops» mit 14 Prozent im ZDF (insgesamt) zeigten, dass passable Werte nicht unmöglich waren.

«Genial Daneben – das Quiz» kam am Dienstag auf nur 610.000 Zuschauer, eine Stunde zuvor hatte «K11 – Die neuen Fälle» deutlich bessere 0,94 Millionen Fans vor die Bildschirme gelockt. 6,9 Prozent standen bei den Umworbenen auf dem Papier. Freude herrscht derweil beim ZDF. Dort profitiert die 14.10-Uhr-Kochsendung «Die Küchenschlacht» von der derzeitigen «Rote Rosen»-Rerun-Strecke im Ersten. Diese fährt niedrigere Quoten ein als neue Folgen, was steigende Werte beim Kochformat nach sich zieht.

Die Dienstagsfolge erreichte starke 10,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und somit das zweitbeste Ergebnis in diesem Jahr. 1,37 Millionen Menschen begaben sich quasi mit an den Herd, die ermittelte Quote lag bei allen somit im klar grünen Bereich: Bei 16 Prozent. Später holte «Bares für Rares» im Zweiten sogar 23,4 Prozent, «Die Rosenheim-Cops» punkteten mit 25,6 Prozent Marktanteil. Das ZDF sicherte sich somit die Marktführung in den Timeslots.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118644
Finde ich...
super
schade
40 %
60 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Joko & Klaas gegen ProSieben»: Leere Ränge, zufriedenstellende Quotenächster Artikel10 Facts about «Space Force»
Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
Blue7
27.05.2020 10:15 Uhr 1
Das beste vom ganzen Artikel

"Dagegen waren die Werte der als Flop eingestuften Reality-Show «Big Brother», die vor eineinhalb Wochen zu Ende ging, noch ein echter Erfolg."

Geht runter wie Öl, dass ich das noch lesen darf :)
tommy.sträubchen
28.05.2020 04:26 Uhr 2
BB20 war natürlich kein Erfolg und die Verlegung der Hauptshow auf 21.45 oder 21.55 dann 22uhr war nicht hilfreich. Die 3 Wochen hätten sie auch noch die 6/7% nehmen können 19uhr ist für Sat 1 schwierig. Wie gesagt BB musste im März/April die Quoten der 14-49J von 0.13 oder 0.17 Mio 2/3% im Vorprogramm auf 0.35 - 0.4Mio anheben. Wenn sie das blöde Ranking ein etwas spannender Cast ( der ohne Ranking vielleicht sogar möglich gewesen wäre) und live Stream auf Sat1.de oder und Yoin dann wäre eine zweite Staffel möglich. Ausgeschlossen hat sie Sat1 ja nicht nur ihre Fehler zugegeben dazu Corona Krise . Mal abwarten auf Mai 2021. Ich könnte mir Vorstellen , dass Sat 1 über dem Sommer nochmal ansetzt Promi BB 1 war damals für die Sat 1 Verhältnisse auch kein Erfolg und man verbesserte es und es klappte. Ich bleib optimistisch und denke bis spätestens 2022 sehen wir eine vernünftigere Normalo Staffel . Denn dann sind auch 9-10% drin in der Werbezone.
medical_fan
28.05.2020 13:36 Uhr 3

Blöd nur dass eine Folge von Genial daneben das Quiz weitaus weniger kostet als eine Folge Big Brother. Mit Big Brother hat Sat1 nur große Verluste eingefahren mehr nicht, und da Das Quiz so billig zu produzieren ist, etwa so billig wie die ganzen nachmittäglichen Scripted Realitys macht man wenigstens keinen Verlust damit.



Big Brother 2020 ist und bleibt ein grandioser und großer Flop. Klar wollen dass manche BB Fans nicht einsehen. ;)




Haha glaubst du selber was du da schreibst? Auch ohne Livestream wäre das Finale grandios gefloppt, eben weil das Format nicht mehr in Deutschland funktioniert. Dass muss man einfach einsehen.

Und denkst du wirklich Normalo BB kehrt 2021 zurück? OMG, sei mal nicht so naiv, Normalo BB kommt so schnell nicht mehr zurück, wenn überhaupt...

9-10% wovon träumst du eigentlich nachts?! :') :') :')



Danke für deinen Beitrag, der hat mich doch sehr erheitert. ':) ':) >:) >:)
Blue7
28.05.2020 15:08 Uhr 4
Ich rechne ehrlich gesagt auch mit keiner Rückkehr mehr. Sat.1 hat das Format nicht kapiert und in Sand gesetzt.

Und klar ist mir bekannt, dass das eigentlich erfolgreiche Quiz sehr billig produziert wird.

Das aber etwas doppelt so schlecht läuft wie einst Big Brother, dass bekommt nur Sat.1 hin.
EPFAN
28.05.2020 23:06 Uhr 5
Interessante neue Rubrik, die bei DWDL.de eingeführt wurde. Dort schaut man jetzt auch mal kurz und knapp auf ein paar endgültig gewichtete Quoten. Das BB Finale hatte eigentlich 6,4% statt 5,7% in der Zielgruppe. Insgesamt waren es 100.000 Zuschauer mehr, als in der vorläufigen Quote am Tag danach angegeben wurde. Hört sich nicht mehr ganz so schlecht an :stuck_out_tongue_winking_eye: .
Blue7
29.05.2020 12:26 Uhr 6
Für das es aber am Montagnacht um 0 Uhr noch lief naja, da sind 6% dennoch wenig
Sentinel2003
30.05.2020 08:20 Uhr 7
@Blue7:



das war ja null abzusehen, dass Big Brother im Vergleich dazu tatsächlich ein Hit gewesen ist, unglaublich, aber wahr!!
tommy.sträubchen
31.05.2020 17:26 Uhr 8


Und mich erheitet dein ständiges nerviges "ich weiß alles besser" getue. Bist du Hellseher? Woher willst du wissen ob man das Konzept nicht überarbeitet und in 2 Jahren nochmal probiert? Sat 1 hat es selber zugegeben, dass sie viel Mitschuld daran hatten. Und Sat 1 liegt bei 14-49J mittlerweile sogar unter 8% so unwahrscheinlich ist es nicht und lerne doch mal Meinung ordentlich zu akzeptieren und nicht ständig anecken zu wollen. Ich sehe es so und Punkt ist. Wenn du es anders siehst bitte dann brauchst du aber nicht meine Meinung in Frage stellen. Ja ich glaube was ich schreibe.
Blue7
01.06.2020 11:55 Uhr 9
Wo und wann hat Sat.1 sich ne Mitschuld gegeben?
tommy.sträubchen
01.06.2020 15:48 Uhr 10
Sie haben zb zugegen dass das Ranking ein Fehler war weil es die Bewohner eingeschüchtert hat anstatt die Stimmung zu beleben. Dies würde man anders machen zb. Desweiteren hätten sie gern mehr unternommen was durch Corona nicht möglich war. Man konnte nicht einfach neue spannendere Bewohner dazu holen. Da es immer strenger wurde(Corona). Und wie man sieht lief BB ja deutlich stärker als GN. Das damalige Vorprogramm was 0.15 Mio Zuschauer (14-49) war auch nicht hilfreich. Trotzdem schalteten immer ca 200000-250000 Zuschauer dazu. Achso und das Internet Angebot war für die Fans wohl auch unzureichend. Ich sag ja BB war so ein Flop das streitet niemand ab. Man kann aber aus Fehlern lernen wieso sollte es nicht möglich sein das bis 2022 mit neuem Konzept ein neuer Versuch gestartet wird? Wir sind alle keine Hellseher.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sonde... » mehr

Surftipps

Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sonde... » mehr

Werbung