TV-News

Amazon bleibt bis Ende Juni bei der Bundesliga am Ball

von   |  2 Kommentare

Von der DFL sicherte sich der Dienst elf weitere Partien – den bisherigen strikten Fokus auf das Spielgeschehen will man beibehalten. Und macht somit DAZN Konkurrenz.

Es bleibt dabei: Der Streamingdienst DAZN wird in dieser Saison kein Bundesliga-Spiel mehr exklusiv zeigen. Am Mittwoch bestätigte Amazon Prime Video, dass man mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) übereingekommen sei, elf weitere Matches der Bundesliga zu streamen. Es handelt sich dabei um das eigentliche „Freitags-Paket“, in dem wegen des neuen Spielplans aber inzwischen auch Spiele anderer Anstoßzeiten enthalten sind. Zudem umfasst das Paket die spannende Relegation zwischen Liga eins und zwei sowie zwischen Liga zwei und drei.

Los geht es schon am Mittwoch um 18.30 Uhr, dann mit der Partie zwischen Leipzig und Hertha BSC. Das Spiel wird parallel auch vom Streamingdienst DAZN übertragen. Bei Amazon bleiben die Bundesliga-Übertragungen aber im normalen Prime-Abo enthalten – rund 17 Millionen Kunden des Internethändlers müssen also keinen Aufpreis zahlen. „Kunden waren von der Videoqualität und der Fokussierung auf das Spielgeschehen begeistert“, sagte Alex Green, Geschäftsführer Sport bei Prime Video. „Das bestärkt uns, unsere Bundesliga-Übertragungen fortzusetzen – erneut ohne zusätzliche Kosten zu einer Prime-Mitgliedschaft.“

Am Mittwochabend sind für Amazon Christoph Fetzer und Experte Mirko Slomka am Mikro, bestätigte der Dienst gegenüber Quotenmeter.de. Beide sind Amazon-Webradio-Hörern von den dortigen Bundesligaübertragungen ein Begriff. Der Umfang der Berichte wird sogar noch ausgebaut, es gibt wieder eine Studio-Berichterstattung, die von Benni Zander übernommen wird.

Kurz-URL: qmde.de/118654
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNächster Sender, bitte: «Dr. House» läuft bald auch bei Nitronächster ArtikelKostja Ullmann: Eine Serie mit 'kleiner Bühne'
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Blue7
27.05.2020 10:33 Uhr 1
Ganz schön es Arschlochverhalten der DFL gegenüber DAZN
Sentinel2003
27.05.2020 11:31 Uhr 2
Mir gefällts, die Spiele sind in meinem Abo mit drin....:-)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung