TV-News

Lust verloren: Sat.1 bringt «Big Brother»-Liveshows dauerhaft am späten Abend zu Ende

von   |  12 Kommentare

Schon in den vergangenen Wochen begannen die Entscheidungssendungen zu einem späteren Zeitpunkt als zunächst. Die Sendezeit des Finales ist noch offen.

Die Reality-Show «Big Brother» verliert nun dauerhaft ihren Primetime-Sendeplatz in Sat.1. Die vergangenen 20.15-Uhr-Folgen des großen Bruders, moderiert von Jochen Schropp, kamen in der Regel auf Werte um die fünf bis sechs Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Streng genommen starteten sie schon im März meist erst gegen 20.30 Uhr, da der Sender wegen der Corona-Pandemie entschied, seine Hauptnachrichten zeitlich auszuweiten.

«Big Brother»-Fans horchten dann kürzlich schon auf, als bekannt wurde, dass der Münchner Sender am Ostermontag lieber einen Spielfilm statt der Entscheidungsshow zeigt. Live aus Köln meldete sich Jochen Schropp an diesem Abend erst ab kurz nach 22 Uhr. Auch in dieser Woche lief «Big Brother – Die Entscheidung» nicht zur erwarteten Zeit, sondern wegen eines recht spontan eingeschobenen Corona-Specials erst ab 22.15 Uhr. Die Quittung: Die Sondersendung floppte mit nur 2,8 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen, der große Bruder kam danach immerhin auf fünfeinhalb Prozent. Freilich waren auch diese Ergebnisse viel zu niedrig. Während Moderator Jochen Schropp noch Anfang dieser Woche via Social Media den wegen der späten Sendezeit jammernden Reality-Fans einen früheren Beginn ab kommender Woche in Aussicht stellte, muss der Moderator selbst auch länger wach bleiben.

Sat.1 bestätigte nun, dass die Entscheidungsshows nicht mehr zeitlich nach vorne rücken werden – es bleibt also beim Sendebeginn am späteren Abend. Als Ersatzprogramm fischt Sat.1 tief im Archiv und zeigt bis einschließlich 11.em Mai die Ranking-Show «111...». In den drei kommenden Folgen geht es um "Quarantäne-Knaller", "tollkühne Talente" und "verrückte Viecher". Eigentlich ist die Ranking-Show als zweistündiges Format bekannt, offenbar sind bis dato viele Werbeplätze freigeblieben.

Denn: Am 27.April soll «Big Brother – Die Entscheidung» nach aktuellem Plan um 21.45 Uhr anlaufen, eine Woche später um 21.55 Uhr. Für die zweite Mai-Entscheidungssendung plant Sat.1 aktuell noch mit einem Beginn um 22.15 Uhr. Unklar ist zudem, wann die Finalshow am 18. Mai laufen wird. Rückt Sat.1 hier auf 20.15 Uhr vor? Die Programmänderung hat übrigens auch Auswirkungen auf den sixx-Montag, wo nun mehr «Castle»-Folgen laufen, weil der «Big Brother» begleitende Late-Night-Talk nun natürlich nicht um 22.15 Uhr beginnt, sondern erst um wenige Minuten vor Mitternacht.

Übrigens: Die Live-Entscheidungsshows werden künftig auch nicht immer ganze zwei Stunden dauern. In den kommenden zwei Wochen sind 100 Minuten Sendezeit eingeplant, die «akte» folgt dann grob gegen halb zwölf Uhr. Nur das Halbfinale am 11. Mai soll volle zwei Stunden dauern, «akte.» beginnt dann erst um 0.15 Uhr.

Kurz-URL: qmde.de/117817
Finde ich...
super
schade
15 %
85 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStreaming-Check: «Der Schacht»nächster ArtikelQuotenmeter.FM checkt ins «First Dates Hotel» ein
Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
Blue7
24.04.2020 14:35 Uhr 1
Kann man ja nur hoffen, dass die 3 Rankingformate genauso gut laufen wie das Corona Special am letzten Monat
Kingsdale
24.04.2020 14:43 Uhr 2
HaHaHaHa!
EPFAN
24.04.2020 15:45 Uhr 3
Na das hoffe ich auch.
Kalinkax
24.04.2020 17:00 Uhr 4
für ein paar Bewohner tuts mir leid, dass Sat1 es mal wieder an die Wand gefahren hat
Blue7
24.04.2020 17:16 Uhr 5
Naja Big Brother ist ein Realityformat und kein Showformat, aber das hat Sat.1 bis heute noch nicht begriffen.

Klar hat sich seit 2 Wochen der Aufbau der Sendung komplett verändert. Keine Inszenierungen mehr, kein Bloßstellen der Bewohner sondern das pure geschehen abbilden, aber der Zug ist abgefahren. Die Zuschauer sind weg
TwistedAngel
24.04.2020 18:40 Uhr 6
🤷??? kann mich jetzt nicht mal mehr drüber aufregen, der Drops ist gelutscht, hätte ich es doch bloß gar nicht erst angefangen zu gucken ... 🙄
medical_fan
24.04.2020 21:58 Uhr 7

Schlechter als Big Brother kann es ja kaum laufen :D
tommy.sträubchen
24.04.2020 22:06 Uhr 8
Streng genommen reiht sich durch die hohe TV Nutzung BB mit den Marktanteilen 5-7% im Tagesprogramm nur im Sat1 Älterem Modus ein BB muss die Werte ständig von 0.22/0.25Mio fast verdoppeln weil keine Sendung es schafft 6-19 Uhr so gut wie nie über 0.25Mio bei 14-49J zu kommen. Setzt man den ganzen Tag nur auf ü 60 Jährige kann man nicht erwarten das plötzlich um 19Uhr die Zuschauer sich nur verdoppeln. Ohne die hohe TV Nutzung wäre BB garantiert bei 8/9% bei 0.45 Mio Zuschauer aber egal denn Sat1 hat zu vieles falsch gemacht ,es soll nix entschuldigen. Schade die letzten Wochen waren gut. Die live Shows werden bei diesen unangekündigten schei# Vorprogramm auch ziemliche Probleme haben. Sat1 sollte einsehen das es mit 1/2 Ausnahmen ein 6/7%Marktanteil (14-49J) Sender geworden ist. Es wird sich nicht mehr schnell ändern lassen

.
EPFAN
25.04.2020 01:39 Uhr 9
Vielleicht weist man intern auch schon die Zielgruppenquote der 14-59-jährigen aus für die Werbewirtachaft. Machen das nicht sogar schon ein paar andere Sender? Habe das irgendwo gelesen...
tommy.sträubchen
25.04.2020 02:49 Uhr 10
RTL macht es bereits aber die Pro7 Sat1 Media AG wird weiter ihre Kunden mit den 14-49J fangen wollen. Für Sat 1 wäre die Gruppe 30-59J. Oder 30-69 die optimale für Pro 7 14-49 denn Pro7 hat ja Probleme bei den Gesamtzuschauern. Das BB es überhaupt sehr oft schaft die Werte von 3% auf 6.5 zu hieven bei den Jungen bzw von 0.25 ( 18.30) auf 0.45 (19.00) dazu schauen viele über Sat1.de. Die Stammzuschauer von RTL2 hat Sat 1 zurückgeholt denn Staffel 11 damals lief mit ner knappen Mio nicht besser. Ich will nix schön reden. Es wurden viele Fehler gemacht aber bei Staffel 1 Promi BB in Sat1 lief auch alles schief und plötzlich ab Staffel 2 hat man gelernt und der Erfolg kam. Live Stream bei Sat1.de ....etwas mehr Weitsichtigkeit beim Cast . Ruth Moschner (arbeiten ja wieder für Sat1 ) als Moderatorin und Wunder können geschehen.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung