TV-News

Auch bei Lukes Schul-Show müssen die Kids zuhause bleiben

von

Wenn am Freitagabend die neue Staffel von «Luke! Die Schule und ich» startet, wird Sat.1 erstmals auf Schülerinnen und Schüler im Studio verzichten. Grund dafür ist das Coronavirus.

Wie alle anderen Shows zurzeit haben wir kein Publikum und wir haben diesmal die Kinder zu Hause gelassen. Stattdessen lassen wir jetzt zwei Promi-Teams gegeneinander antreten, wobei zwei Promis für die Schulen spielen, die hätten da sein sollen
Luke Mockridge über die neuen Folgen von «Luke! Die Schule und ich»
Aufgrund der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus sind die Schulen in Deutschland schon seit einigen Wochen geschlossen. Ob und in welcher Form sie in den nächsten Wochen wieder öffnen werden, wollen die Ministerpräsidenten am Mittwochnachmittag beraten. Umdenken mussten zuletzt auch die Macher der Sat.1-Show «Luke! Die Schule und ich – VIPs gegen Kids». Normalerweise duellieren sich in dem Format Schülerinnen und Schüler mit Promis - doch das wird in dieser Staffel aufgrund des Coronavirus in dieser Form nicht möglich sein.

„Wie alle anderen Shows zurzeit haben wir kein Publikum und wir haben diesmal die Kinder zu Hause gelassen. Stattdessen lassen wir jetzt zwei Promi-Teams gegeneinander antreten, wobei zwei Promis für die Schulen spielen, die hätten da sein sollen“, bestätigte Luke Mockridge die konzeptuelle Anpassung im Gespräch mit Quotenmeter.de. Ganz ohne Beteiligung der Kinder sollen die neuen Folgen aber nicht auskommen. Die Kids seien in die Show per Facetime zugeschaltet und könnten so auf digitalem Wege die Daumen drücken. Auch kleine ,Hausaufgaben‘, die die Schülerinnen und Schüler parallel zur Show erledigen, seien vorgesehen.

In den vergangenen Jahren erwies sich «Luke! Die Schule und ich» stets als schöner Quotenerfolg für Sat.1. Die sechs Folgen der dritten Staffel, die 2019 liefen, holten am Freitagabend bis zu 12,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Im Mittel waren immerhin 10,9 Prozent der 14- bis 49-Jährigen dabei, womit das Format rund drei Prozentpunkte über dem Senderschnitt von Sat.1 rangierte. Anderthalb Millionen Zuschauer schalteten im Durchschnitt ein.

Insgesamt ist Luke Mockrige übrigens zuversichtlich, dass die Zuschauer seine Schulshow auch mit den leichten Änderungen annehmen werden. „Es funktioniert erstaunlich gut, wir machen noch immer eine informative und launige Sendung!“, so der Comedian. Auch das nicht vorhandene Studiopublikum täte "dem Unterhaltungswert der Show keinen elementaren Abbruch". Die neue Staffel von «Luke! Die Schule und ich» startet diese Woche Freitag, 17. April, um 20.15 Uhr in Sat.1, als Gäste begrüßt Luke Mockridge zum Auftakt Sarah Lombardi, Oliver Korittke, Özcan Cosar und Michael Schulte.

Mehr über Luke Mockridge lesen Sie ab Mittwochmittag in einem Interview bei Quotenmeter.de.

Kurz-URL: qmde.de/117529
Finde ich...
super
schade
54 %
46 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben zeigt neue Thilo-Mischke-Reportagenächster ArtikelBeinahe Staffelrekord: «9-1-1» schließt zu «The Voice» auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung