Quotennews

«Die Tuning Profis» saufen ab

von

Auch bei ProSieben Maxx lief es mies: eSports kam am Abend auf verschwindend geringe Zahlen.

Der Donnerstag verlief für Nitro nicht gerade glänzend: Das Auto-Magazin «Die Tuning Profis» eröffnete die Primetime mit einer Doppelfolge. Gerade einmal 0,15 und 0,19 Millionen Fernsehende schauten zu, das glich überschaubaren 0,5 und kaum besseren 0,6 Prozent Marktanteil insgesamt. In der Zielgruppe fesselte die Doppelfolge rund 40.000 Autonarren, damit standen sehr miese 0,4 und 0,5 Prozent Marktanteil auf der Rechnung.

Ab 22.05 Uhr fiel auch «Top Gear: Winter Blunderland» durch. 0,18 Millionen Interessenten führten zu sehr mageren 0,8 Prozent Marktanteil bei allen. Zirka 30.000 Umworbene bedeuteten unterdessen 0,5 Prozent Marktanteil. Ab 23 Uhr kam letztlich der Spielfilm «Freibeuter der Meere» auf 0,13 Millionen Filmfans. Das glich 1,0 Prozent Marktanteil bei allen. In der Zielgruppe standen 0,9 Prozent auf dem Kaperbrief.

Bei ProSieben Maxx sah es ab 22.15 Uhr auch zappenduster aus: Etwa 30.000 eSports-Fans bescherten «ran eSports: FIFA 20» verschwindend geringe 0,2 Prozent Marktanteil. Mit gerade einmal 10.000 Werberelevanten waren in der Zielgruppe ebenfalls nur 0,2 Prozent Marktanteil drin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114935
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Reimanns» floppen am Nachmittagnächster ArtikelKreative Differenzen: «Doctor Strange»-Fortsetzung sucht neuen Regisseur
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung