Quotencheck

«Extra»

von

Das RTL-Magazin hat Geburtstag und wird 25. Was sich Moderatorin Schrowange wünscht und wie sich die Zuschauerzahlen zuletzt entwickelten.

Happy Birthday, «Extra»: Das Montagabendmagazin von RTL, das Woche für Woche von Birgit Schrowange präsentiert wird, wird 25 Jahre alt. Die erste Sendung lief am 6. Oktober 1994. „Ich war sehr aufgeregt, trug einen biederen Blazer, das Studio war ziemlich düster, genauso wie unsere Themen der ersten Sendungen. Seitdem hat sich sehr viel verändert“, erinnert sich Moderatorin Schrowange im RTL-PR-Interview. Die montags um 22.15 Uhr gesendete Produktion sei ihrer Meinung nach so erfolgreich, „ weil wir so vielfältig wie das Leben sind und mit unseren spannenden Reportagen oder auch investigativen Tests immer wieder für Gesprächsstoff sorgen und auch eigene Themen setzen. Aufgrund unserer längeren Beiträge haben wir die Zeit, in die Tiefe zu gehen, um oftmals die Geschichte hinter der Geschichte zu erzählen."

Und das mit dem Erfolg stimmt durchaus. In den vergangenen Wochen (unser Betrachtungszeitraum beginnt im Juli) schafften es acht Ausgaben der Sendung über den Senderschnitt. Besonders zuletzt, also im September und Oktober, lief es für das in der Regel 70 Minuten lange Format, außerordentlich gut. Im September lag die durchschnittliche Reichweite der Sendung bei 15,4 Prozent (14-49). Hochgezogen wurde dieser Wert unter anderem von der Ausgabe am 2. September, als sogar 18,4 Prozent ermittelt wurden. Das war der beste Wert seit Hochsommer. Warum lief es an diesem Tag so erfolgreich? Im Vorfeld feierte «Wer wird Millionär?» mit einem Special Geburtstag – zudem begann die Sendung an diesem Tag ausnahmsweise eine Stunde später, also gegen 23.10 Uhr.

In Folge lagen die Quoten der weiteren September-Ausgaben noch bei 14,2, 15,9 und genau 13 Prozent Marktanteil. Insgesamt kam «Extra» im neunten Monat des Jahres auf 3,22, 2,48, 1,95 und 2,55 Millionen Zuschauer. Somit steigerte man sich zum Seasonstart sehr deutlich gegenüber dem Monat August. Hier lief es für die Schrowange-Sendung etwas schwächer. Der Monatsmittelwert lag bei 11,1 Prozent, besonders die zweite Folge des Monats stellte mit nur 8,3 Prozent einen negativen Ausreißer dar. Dafür lief es am dritten Montag im August mit 13,9 Prozent schon wieder wesentlich besser. Die Reichweiten schwankten zwischen 1,26 und 2,19 Millionen Zuschauern.

Auch im Juli unterlag die RTL-Sendung gewissen Schwankungen. Immerhin kam jede der fünf Sendungen auf Zuschauerzahlen von mehr als zwei Millionen. Direkt am 1. Juli standen bei den klassisch Umworbenen 14,1 Prozent Marktanteil zu Buche, in der Woche drauf sanken die Ergebnisse auf weniger berauschende 10,6 Prozent. Am 15. Juli schließlich holte «Extra» 11,4 Prozent, sieben Tage später 13,6 Prozent Marktanteil. Den siebten Monat des Jahres schloss das Magazin mit 9,4 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten ab.

Insgesamt holte «Extra» seit dem 1. Juli 2,21 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Durchschnittlich 11,6 Prozent Marktanteil wurden somit im Gesamtmarkt gemessen. Dieser Wert wird übrigens ebenfalls sehr positiv von der nach dem «WWM?»-Special gelaufenen Episode, die sogar auf über 21 Prozent gesamt kam, beeinflusst. Bei den 14- bis 49-Jährigen stehen für die Sendung 12,9 Prozent zu Buche – das ist ein ordentlicher, aber dennoch ausbaufähiger Wert (Reichweite: 732.000). In den kommenden Wochen wird die Sendung Lead-Out von «Bauer sucht Frau», weshalb steigende Quoten so gut wie sicher sein dürften.

Dann steht auch einer positiven Zukunft des Magazins nichts im Wege. Moderatorin Schrowange jedenfalls wünscht sich: „Das Magazin muss auch weiterhin topaktuell und nah am Geschehen sein, Missstände aufdecken und das Gespür für die Themen haben, die die Menschen bewegen und damit, am Puls der Zeit sein. Und natürlich ist es wichtig, sich auch weiterhin von vielen anderen Magazinsendungen im Fernsehen abzusetzen. Dabei entwickelt sich auch die Erzählweise oder das Studio-Design kontinuierlich weiter.“

Kurz-URL: qmde.de/112852
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWieder mit Phil Taylor: ProSieben lädt zur nächsten «Promi-Darts-WM»nächster ArtikelNervenkitzel, Drama, Geheimnisse: Sat.1 dreht zwei weitere Krimis
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung