Quotennews

«Daniela und Lucas»-Special überzeugt, «The Orville» kämpft sich zurück

von

Bei RTL II gedachte Lucas Cordalis mit seiner Frau Daniela Katzenberger seinem verstorbenen Vater - das TV-Publikum interessierte es. «The Orville» lief bei ProSieben derweil wieder besser.

Immer wieder drehen sich Dokusoaps bei RTL II um Paare, deren Familien und ihr Leben. So verfolgte RTL II bereits «Die Reimanns», «Die Wollersheims» oder «Sarah & Pietro». Auch Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis stehen bei RTL II seit geraumer Zeit im Mittelpunkt. Während der Dreharbeiten für eine neue Staffel über das Paar verstarb Lucas’ Vater Costa Cordalis am 1. Juli. auf Mallorca. In Abstimmung mit der Familie zeigte RTL II dazu bislang unveröffentlichtes Material. Das interessierte insgesamt 0,97 Millionen Zuschauer, die 0,56 Millionen junge Menschen enthielten

Aus Gesamtsicht brachte es die Dokusoap damit auf 3,4 Prozent Marktanteil. Bei jungen Zuschauern wurden gute 6,5 Prozent gemessen. In der Primetime hatte RTL II zuletzt ab Ende März drei Folgen von «Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca» ausgestrahlt, die allerdings noch deutlich besser liefen. Ab 21.15 Uhr waren die Ausgaben am Montagabend damals sehr erfolgreich und generierten zwischen 7,2 und 8,1 Prozent bei jungen Zuschauern.

ProSieben zeigte am Montagabend nur eine Erstausstrahlung - und das erst am späten Abend mit «The Orville». Die Sci-Fi-Comedyserie startete um 23.10 Uhr und interessierte nach einer Marathon-Programmierung von «The Big Bang Theory» noch 0,51 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Insgesamt holte die zwölfte von 14 Folgen damit 4,0 Prozent. Aus der jungen Zielgruppe schalteten 0,33 Millionen Menschen ein, die zu annehmbaren 8,9 Prozent führten. Zuletzt büßte Staffel zwei, die zwischenzeitlich auf über zehn Prozent bei jungen Zuschauern kam, wieder massiv ein. Vergangene Woche wurde mit 6,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen ein neues Staffeltief gemessen. Die neuerlichen Gewinne können also durchaus als gutes Zeichen verstanden werden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111886
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHöhen und Tiefen für Stephen King auf Tele 5nächster ArtikelTele 5 zelebriert «Freitag, der 13.» (aber nicht am Freitag, den 13.)
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung