Quotennews

ARD und Pflaume sind gut - Das ZDF besser - Teil 2?

von

Dem aufmerksamen Leser wird es auffallen: Exakt diese Headline ergab sich bereits im Januar! Doch mit Blick auf den TV-Plan zwingt sie sich erneut auf.

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr hieß es: «Wer weiß denn sowas XXL». Das beliebte Quiz im Ersten mit Kai Pflaume als Moderator, Bernhard Hoecker und Elton als Kontrahenten und stets weiteren prominenten Teilnehmern ist sowohl im laufenden Sendeplan, als auch in den XXL-Spezial-Formaten immer ein Erfolg. Rund um 18:00 Uhr gesendet knackt das Format meist mit Leichtigkeit die 3-Millionen-Zuschauer-Marke am Vorabend, wenn auch die letzte gesendete Folge, gesendet am 09. Juli, sich mit 2,52 Millionen Zuschauern insgesamt zufriedengeben musste. Der Marktanteil lag hierbei immer noch bei starken 15,9 Prozent, während 0,24 Millionen junge Zuschauer für einen entsprechenden Marktanteil von 7,5 Prozent sorgten.

Das letzte XXL-Spezial setzte Anfang des Jahres, am 13. Februar, eine ordentliche Duftmarke mit damals 6,46 Millionen Zuschauern und 1,33 Millionen jüngeren. Die 6-Millionen-Marke knackte «Wer weiß denn sowas XXL» damit damals zum dritten Mal. Und wie beim Inhalt des in der Einleitung angesprochenen Textes aus dem Januar war dies eine enorm gute Leistung, jedoch war das ZDF schlichtweg noch besser. «München Mord - Der Letzte seiner Art» holte damals exzellente 7,2 Millionen Zuschauer in der Primetime. Gestern reichte es beim Ersten wieder zu guten 4,62 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und damit zu einem Marktanteil von 18,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen konnten 0,81 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch sich der Marktanteil in dieser Kategorie auf starke 13,8 Prozent einstellte. Und das ZDF?

Das Zweite musste natürlich wieder die Muskeln spielen lassen. Selbst wenn «Wer weiß denn sowas XXL» einen neuen Allzeit-Rekord eingespielt hätte, «Ein starkes Team - Sterben auf Probe» hätte diese Leistung in die Tasche gesteckt. Der ZDF-Krimi sicherte sich mit 7,32 Millionen Zuschauern einen sagenhaften Marktanteil von 27,6 Prozent. Immerhin holte das Pflaume-Hoecker-Elton-Format bei den jüngeren Zuschauern einen Sieg, denn hier schaffte es das Zweite zu lediglich 0,58 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,6 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/129869
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 04. September 2021nächster Artikel«Das Supertalent» startet gut - oder?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung