Quotennews

Von Wintersport bis Sportschau – Der sportliche Samstag im Ersten

von

Für Liebhaber des sportlichen Wettbewerbs gab es am vergangenen Samstag den ganzen Tag über ein reiches Angebot. Ab halb zehn morgens kam im ARD nichts ausser Sport bis in den Abend rein.

Gegen 09:30 Uhr ging es an diesem Samstag, den 16. Januar 2021 mit dem «Slalom der Herren» los. Gesendet wurde aus dem österreichischen Flachau, kommentiert von Bernd Schmelzer. In Flachauer „Dampfkessel-Manier“ waren bereits zu dieser frühen Stunde die ersten Skifahrer bereit und so verfolgten 1 Millionen Zuschauer den ersten Wettkampf des Tages. Die jüngere Zielgruppe meldete sich noch etwas verhalten an und konnte mit einem Wert von 0,23 Millionen Rezipienten gemessen werden. Weiter ging der Tag mit der Nordischen Kombination.

Die «Kombinierer» meldeten sich aus Val die Fiemme und konnten aus Flachau einiges an Zuschauern mitnehmen. In Summe schalteten 1,48 Millionen Gesamtrezipienten ein sowie 0,23 Millionen aus der Zielgruppe. Ein erster Blick auf die Marktanteile bescherte der ARD im Gesamten 13,2 Prozent Anteil sowie 10,7 Prozent in der Zielgruppe. Über den «Riesenslalom der Damen» und den «Rodel-Weltcup der Herren» dauerte es bis zum «Zweierbob-Weltcup aus St. Moritz» um sich auf über 2 Millionen Zuschauer zu steigern.

Ab kurz vor 12 Uhr war es dann jedoch geschafft, für den Zweierbob schalteten 2,32 Millionen Wintersportfans ein, was einen Marktanteil von ganzen 21,7 Prozent bedeutete. Die Zielgruppe der jüngeren Rezipienten blieb an diesem Samstag verschlafen und so schalteten lediglich 0,3 Millionen ein. Bei einer zwischenzeitlichen Tagesschau-Sendung waren das an diesem Samstag schon einmal mehr. Die nächste Millionen-Marke konnten dann die Nordischen Kombinierer mit ihrem zweiten Auftritt an diesem Tag bewerkstelligen.

Gegen 13:30 Uhr legten die «Kombinierer» also nach und erreichten 3,02 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren, auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen steigerte man sich leicht auf 0,4 Millionen Zuschauer, immerhin. Verschweigt man an dieser Stelle die zwischenzeitliche Tagesschau kommen die Nordischen Kombinierer somit auch auf den höchsten Marktanteil des bisherigen Tages und 22,2 Prozent. Diese Werte sollten jedoch mit Leichtigkeit vom Tisch geweht werden als die Biathleten gegen 14:45 Uhr loslegten.

Ort des Geschehens war das deutsche Oberhof und Gegenstand der Handlung die «4 x 6km Staffel der Damen». Der Heim-Weltcup mobilisierte zusehends die Zuschauerschaft und so erreichte man eine Gesamtzuschauerzahl von 5,36 Millionen Rezipienten und belegte kurzerhand 30,8 Prozent des Marktes. In der Zielgruppe erscheinen die 0,9 Millionen Zuschauer deutlich schlechter, jedoch auch dieser Wert bedeutete 21,5 Prozent des Marktes. Mit diesen Quoten aus der Gesamtzuschauerschaft, so viel soll verraten sein, lag man nur denkbar knapp hinter der noch später folgenden Bundesliga-Sportschau.

Die letzten winterlichen Sportereignisse konnten an dieses Ergebnis nur bedingt anknüpfen, blieben jedoch ohne Ausnahme über 4 Millionen Zuschauern im Gesamten. Zum Start der «Sportschau» um 18 Uhr verblieben dann noch 4,68 Millionen Zuschauer, dabei 0,79 Millionen aus der jüngeren Zielgruppe. Zu den Bundesliga-Partien des Spieltages erhöhten sich diese Werte dann noch enorm auf 5,66 Millionen Gesamt- und 1,07 Millionen Zielgruppenzuschauer. Somit erreichte man knapp die meisten Zuschauer und sorgte im Vorabendprogramm für 19,9 Prozent Marktanteil im Gesamten. Der Abschluss des Sport-Tages im Ersten fand daher auch ein durchaus würdiges letztes Highlight.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124157
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Gesichter bei «Sturm der Liebe»nächster ArtikelBlockbuster-Battle: Klassiker gegen neuaufgelegten Klassiker - Gewinnt am Ende die Braut?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Blanco Brown mit neuer Single
Der Schöpfer des "TrailerTrap" meldet sich mit neuer Musik zurück Die neue Single von Blanco Brown ist sein erster Schritt zurück in das Musikgesch... » mehr

Surftipps

Blanco Brown mit neuer Single
Der Schöpfer des "TrailerTrap" meldet sich mit neuer Musik zurück Die neue Single von Blanco Brown ist sein erster Schritt zurück in das Musikgesch... » mehr

Werbung