Quotennews

Mit ollen Kamellen: «Simpsons» bleibt stabil, «The Orville» stoppt Abwärtstrend

von

Neuere Folgen zur Primetime, alte Klassiker am späten Abend - «Simpsons»-Reruns kamen hüben wie drüben einigermaßen an. Für «The Orville» gab es nach der großen Abwärtsspirale nun Entwarnung.

Die Zeiten, in denen «Die Simpsons»  Garanten für herausragende Einschaltquoten waren, scheinen der Vergangenheit anzugehören - sogar mit Erstausstrahlungen hatte ProSieben in den vergangenen Monaten zunehmend Probleme, überhaupt noch den Senderschnitt zu erreichen. Insofern musste schon fast befürchten, dass zwei alte Episoden aus der 27. Staffel nun zur Primetime relativ arge Probleme bekommen könnten - mit 9,1 und 9,7 Prozent des werberelevanten Publikums bei maximal 0,99 Millionen lief es für die kultige Trickserie aber ähnlich durchwachsen wie schon in den vergangenen Wochen. Beim Gesamtpublikum hat das Format aber größere Schwierigeiten, hier wurden nur 3,4 und 3,7 Prozent bei maximal 1,19 Millionen erreicht.

Mit immer größeren Probleme hatte zuletzt der Neustart «The Orville»  zu kämpfen, der bislang kontinuierlich an Zugkraft verloren hatte, sich im vierten Anlauf aber nun doch einmal stabilisierte. Zwar fiel die Zuschauerzahl nochmal minimal von 1,20 auf 1,17 Millionen, doch der damit verbundene Marktanteil zog sogar ebenso leicht von 3,9 auf 4,0 Prozent an. In der werberelevanten Zielgruppe standen nach 8,7 Prozent diesmal 8,5 Prozent bei 0,82 Millionen auf dem Papier.

Weiter ging es nach 22 Uhr mit «Family Guy» , das mit 9,6 und 10,3 Prozent des jungen Publikums den einzigen zweistelligen Marktanteil des Abends auf die Beine stellte. Und um 23 Uhr sollten dann alte «Die Simpsons»-Klassiker aus Staffel eins und zwei den «Sword Art Online»-Fehlgriff vergessen machen - was mit 7,5 bis 9,6 Prozent vor Mitternacht durchaus gelang, bis dann um 0:50 Uhr mit 13,4 Prozent der Höhepunkt der «Simpsons»-Dauerrotation erreicht wurde.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99799
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 20. März 2018nächster ArtikelWilliam Shatner, George Foreman und Co. gehen auf Europareise
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung