TV-News

Politisches «Late Night Berlin»? Polittalkerin als erster Gast

von

ProSieben präsentierte jüngst weitere Details zum neuen Spätabend-Format mit Klaas. Darunter waren auch erste Einblicke ins neue Late-Night-Show-Studio.

Am Donnerstagabend gewährte ProSieben ausgewählten Journalisten erste Einblicke in die neue TV-Heimat von Klaas Heufer-Umlauf. Der unter anderem von «Circus HalliGalli» bekannte Moderator präsentiert die neue Late-Night-Show erstmals am Montag ab 23 Uhr. Bekannt wurde am Donnerstag auch, dass das Format von Florida TV (wie es sich für eine Late-Night-Show gehört) einen Sidkick haben wird. Viel wurde aber nicht gesagt: Der Nebenmann von Klaas wird Jakob heißen und sei jemand, so Klaas, der eigentlich nicht ins Fernsehen wollte.



Das Studio ist mit viel Holz und Glas verkleidet, hat für eine Late-Night-Show eine moderne, aber ungewöhnliche Optik. Neben einem Schreibtisch finden im Studio eine Live-Band und eine Bühne für musikalischeLive-Auftritte Platz.

A pro pos Auftritte. In der Premieren-Folge begrüßt Klaas zwei Gäste. Dass es politisch wird, zeigt die Einladung von ARD-Talkerin Anne Will, für Musik sorgt Rapper Casper.




Kurz-URL: qmde.de/99546
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 8. März 2018nächster ArtikelUSA Network setzt auf ein «Suits»-Spin-Off
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung