Quotennews

Die Welt ist wieder in Ordnung, Teil 1: Neue Allzeit-Rekorde für «Der Lehrer» & «Beste Schwestern»

von   |  2 Kommentare

Die RTL-Serienschiene funktionierte am Donnerstag herausragend gut. Aufatmen dürften die Macher vor allem bei der neuen Mirja-Boes-Sitcom.

Nice to know...

...wurde die erste Staffel von «Magda macht das schon» noch in einer Originalkulisse gedreht, ging es für die zweite Staffel (diesmal 14 Folgen) in ein Studio. Hauptdarstellerin Verena Altenberger sagt, der Unterschied sei kaum zu merken. "In diesem Studio wurde gezaubert! Hätte man mich mit verbundenen Augen hineingeführt, ich hätte lange nicht bemerkt, dass wir gar nicht im ´Originalhaus´ stehen! Alles ist perfekt nachgebaut, bis hin zu den obskuren Gegenständen, die man überall im Hause Holtkamp finden kann und den gelegentlichen Staubflusen, die Magda dann immer schnell beseitigt." Zudem verspricht die Darstellerin für die neuen Folgen: „Waltraud und Magda kennen sich nun noch besser, was ihre Schlagabtäusche noch perfider macht. Und sie können aufeinander zählen, wenn Waltraud Magda braucht, ist sie zur Stelle und auch Waltraud hilft Magda, als diese einmal in Not gerät. Und zusammen coachen sie Conny, als diese eine neue Portion Selbstvertrauen und geballte Frauenpower braucht.“
Große Freude bei RTL: Der Dschungel bescherte seinem Vorprogramm, bestehend aus drei humorigen Serien, am Donnerstagabend neue Rekord-Quoten. So sammelte «Der Lehrer»  ab 20.15 Uhr im Schnitt 21,8 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen ein – so viele wie nie zuvor. Ein Rekord in Staffel sechs, das schafft auch nicht jede Serie. Die vierte Folge der sechsten Staffel kam insgesamt auf 3,34 Millionen Zuschauer ab drei Jahren – zuletzt lief es vor ziemlich genau einem Jahr besser. In Sachen Reichweiten liegt die Bestmarke der Serie übrigens bei rund 3,6 Millionen.

Der Erfolg der deutschen Serie beflügelte dann auch zwei weitere Formate. Wichtig war das vor allem bei «Beste Schwestern» , einer ab 21.45 Uhr gezeigten Sitcom mit Mirja Boes. Diese war zurückliegende Woche gestartet und hatte angesichts von damals 14,7 Prozent (rund 2,16 Millionen) ein sehr passables Debüt hingelegt. In dieser Woche stiegen die Quoten sprunghaft an – wohl auch deshalb, weil manche schon auf den für 22.15 Uhr angekündigten Dschungel warteten. Das aber dürfte den Machern egal sein: Die gemessenen 18,4 Prozent bei den Umworbenen dürften die Serie ein gutes Stück näher an eine zweite Staffel bringen.

Zwischen der Lehrer-Serie und dem Boes-Format lief ab 21.15 Uhr noch «Magda macht das schon»: Die Serie um eine polnischen Altenpflegerin macht Woche für Woche eine gute Figur und überzeugte diesmal mit 17,8 Prozent Marktanteil. 2,84 Millionen Menschen wollten die Polyphon-Produktion im Schnitt sehen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98625
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Welt ist wieder in Ordnung, Teil 2: Dschungel-Camp schwingt sich zu Staffel-Bestwertennächster ArtikelEinöde, oder: Warten auf «Pastewka»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
26.01.2018 09:52 Uhr 1
Ich nenne die Quoten mal "Dschungelquote" denn ab übernächste Woche muss das Format ersteinmal beweisen ob es sich für eine zweite Staffel anbietet...mal ehrlich RTL könnte 21.45 und 23.45 auch ne alte Folge Rita senden, die Quoten wären wohl ähnlich :-)
medical_fan
26.01.2018 16:56 Uhr 2
Jetzt rate mal warum Der Lehrer und Magda ein Erfolg sind, weil sie im Dschungelumfeld laufen.(Alle Sendungen von 20:15-0Uhr) Würden die im Frühjahr oder im Herbst laufen wären die Serien schon längst eingestellt worden.

Aber: Für Magda hat es letztes Jahr auch gereicht, dann müsste es auch dieses Jahr für BS reichen. Auch wenn es später abstürzt wird es sowieso eine neue Staffel geben und nächstes Jahr vom Herrn Steffens auch als Erfolg gefeiert werden. sowie wird die Quote nicht krass abstürzten sondern wahrscheinlich genausoviel wie Der Lehrer und Magda abstürzen werden.

Und deshalb ist Sankt Maik eigentlich ein Flop u.a. weil es im Dschungelumfeld scheiß Quoten holte und holen wird.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung