Primetime-Check

Primetime Check: Donnerstag, 14. Dezember 2017

von

Staffelbestwert für die Berg-Serie im ZDF, ein schwaches Abschneiden für Das Erste mit einem deutsch-französischen Krimi. Und: Wie schlug sich Til Schweiger bei kabel eins?

Für die Überraschung des Abends sorgten die beiden öffentlich-rechtlichen Sender. Während im Ersten die zweite Ausgabe des deutsch-französischen Krimis «Über der Grenze» lief, zeigte das ZDF eine weitere Ausgabe der «Bergretter». Die Ergebnisse fielen recht unterschiedlich aus. Während der Krimi im Schnitt auf 3,70 Millionen Seher kam, schalteten 5,9 Millionen das Zweite ein. 12,3 und 19,7 Prozent waren somit die Folge. Kurios: Bei den Jungen war der insgesamt weniger gefragte Krimi vorne. Der 90-Minüter kam hier auf 7,1 Prozent, während «Die Bergretter»  „nur“ 6,6 Prozent holten. Grundsätzlich aber darf man die ZDF-Reihe als Sieger werten.

Stark schlug sich am Donnerstagabend auch kabel eins, das zwei Til-Schweiger-Filme einsetzte. «Keinohrhasen»  und «Zweiohrküken»  kamen auf 6,7 und 7,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,01 und 0,56 Millionen Menschen schauten zu. Erfolgreicher war VOX mit dem Film «Eine zauberhafte Nanny» : Dieser punktete gar mit starken 10,6 Prozent in der klassischen Zielgruppe. 2,30 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten den Streifen zwischen 20.15 und 22.10.

Auf XXL-Ware setzte derweil ProSieben, wo der «red»-Jahresrückblick primetimefüllend zu sehen war. Nur die Quoten fielen nicht übermäßig stark aus. Mit 10,7 Prozent wird man in Unterföhring zufrieden sein. Nur: «The Voice of Germany»  lief in den Wochen zuvor immer deutlich stärker. Die Tatsache, dass die Show nun donnerstags fehlt, beflügelte unter anderem RTL, wo zwei Folgen von «Alarm für Cobra 11» auf schöne 15,4 und 13,1 Prozent Marktanteil gelangten. 2,38 und 2,05 Millionen Leute sahen die Actionserie.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 57,5%
  • 14-49: 61,2%
Wenig kreativ zeigte sich Sat.1 am Donnerstag – drei Folgen von «Criminal Minds»  liefen ab 20.15 Uhr. Zwei Mal 9,4 und einmal 10,5 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen sind eine reichliche Ausbeute. Und auch RTL II kann zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass der Donnerstagabend noch im Herbst teils große Probleme machte. In dieser Woche holten «Frauentausch»  und «Kochprofis» ziemlich passable 5,0 und 5,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97785
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Bergretter» klettern auf Rekordhöhenächster ArtikelTil Schweiger beschert kabel eins erfolgreichen Abend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Florian Schmidt-Sommerfeld
Wieder 25:25?! Ist das jetzt son Hipster-Modeergebnis @DHB_Teams? ? #BadBoys
Chris Lymberopoulos
RT @DFB_Team: Letztes Länderspiel, letzter Länderspieltreffer und jetzt auch "Nationalmannschaftstor des Jahres 2017". Herzlichen Glückwun?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «The Commuter»

Zum Kinostart des Actionthrillers «The Commuter» mit Superstar Liam Neeson verlost Quotenmeter.de tolle Fanpakete. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran wegen Urheberrechtsverletzung verklagt
Wegen dem Lied "The Rest of Our Life" wurde gegen Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran Klage eingereicht. Die australischen Songschreiber Sean Car... » mehr

Werbung