US-Quoten

ABCs «American Music Awards» stärker als 2016, FOX-Comedys schwächeln

von

Nach einer langen Durststrecke gelang ABC auch mal wieder ein schöner Erfolg am Sonntagabend. FOX dagegen musste Negativrekorde bei «Ghosted», «Family Guy» und «The Last Man on Earth» hinnehmen.

US-Quotenübersicht

  1. NBC: 15,68 Mio. (17%, 18-49)
  2. CBS: 9,04 Mio. (6%, 18-49)
  3. ABC: 7,66 Mio. (8%, 18-49)
  4. FOX: 2,11 Mio. (3%, 18-49)
Quelle: Nielsen Media Research
ABC hatte es an den vergangenen Sonntagen schwer, auf einen grünen Zweig zu kommen. Diesmal sah das ein wenig anders aus, was in erster Linie den ab 20 Uhr gezeigten «American Music Awards» zu verdanken war. 9,05 Millionen Menschen ab zwei Jahren schalteten die Preisverleihung ein, acht Prozent kamen aus der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen – nur Football war erfolgreicher. Im Vergleich zum Vorjahr wurden zudem Zuschauer dazugewonnen: Insgesamt ging es um rund eine Million hinauf, ein Prozentpunkt wurde bei den Umworbenen dazugewonnen.

Das Finale von «The Toy Box» hatte um 19 Uhr 3,48 Millionen Zuschauer vorzuweisen, nur 2,43 Millionen aller Fernsehenden wurden dafür 2016 ausgewiesen. Zudem wurde das erste Mal in der zweiten Staffel die Drei-Millionenmarke überschritten. Überhaupt behauptete sich einzig die allererste Ausgabe von April 2017 mit 4,09 Millionen Zuschauern besser, damals noch am Freitag. Dennoch blieb es bei den Werberelevanten bei mageren zwei Prozent Marktanteil.

Wo der Eine sich freut, ärgert sich der Andere: «Ghosted»  fiel bei FOX um 20.30 Uhr auf 1,95 Millionen Zuschauer, binnen Wochenfrist gingen also 1,33 Millionen Zuseher flöten. Nebenbei wurde die bisher niedrigste Reichweite für den Comedy-Freshman eingefahren. Drei Prozent standen bei den Jungen zu Buche. Für «Family Guy»  stand danach ein Staffeltief an, lediglich 2,08 Millionen US-Bundesbürger wohnten dem Cartoon bei, der Marktanteil stagnierte. «The Last Man on Earth»  präsentierte sich mit bloß 1,60 Millionen Zusehern sogar so schwach wie nie zuvor, die Quote krachte auf miese zwei Prozent.

«Sunday Night Football» dagegen befand sich im Aufschwung: NBC erreichte mit der Live-Übertragung zwischen 20.30 und 23 Uhr stolze 20 Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen, das entspricht einem Zuwachs von drei Prozentpunkten gegenüber der vorherigen Woche. 18,77 Millionen Amerikaner waren mit von der Partie. CBS hatte genau wie FOX darunter zu leiden: «Wisdom of the Crowd» musste einen neuen Reichweiten-Minusrekord wegstecken, 6,28 Millionen beträgt die Sehbeteiligung für das recht frische Drama inzwischen. Es blieb bei zu schwachen drei Prozent Marktanteil. «NCIS: Los Angeles»  und «Madam Secretary»  mussten mit gerade einmal zwei Prozent auskommen.

Kurz-URL: qmde.de/97236
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon hat ab Januar «Electric Dreams»nächster Artikel«Konny Goes Wild!»: Konny und Chris empfehlen sich für den Dschungel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
Denis Kornilov eben am Sky-Mikrofon zur Situation der russischen Sportler: ?Ich werde die Flagge in meinem Herzen t? https://t.co/BGRSCj4WHO
Uli Köhler
Rummenigge: Kann BVB verstehen. Für mich sind sie die Nummer zwei in Deutschland. Hoffe aber, dass die Krise noch 1? https://t.co/ODei6YBm4C
Werbung
Werbung

Surftipps

Dan + Shay feiern Deutschland-Premiere in Hamburg
Das erste Konzert in Deutschland ist für Dan + Shay direkt ein voller Erfolg. Dan + Shay haben schon vieles auf Anhieb geschafft, was anderen Künst... » mehr

Werbung