Quotennews

«Bones» verabschiedet sich mit passablen Ergebnissen

von

Richtig aufdrehen konnte RTL erst kurz vor Mitternacht, als «Adam sucht Eva» lief. Trotz deutlichem Aufschwung stand am Ende aber ein Staffeltief geschrieben.

Eine Ära geht zu Ende

Nach 246 Episoden ging im Frühjahr in Amerika eine Ära zu Ende. «Bones» flimmerte am 24. März letztmals bei FOX über die Bildschirme. 4,35 Millionen Menschen sahen zu, die beste Reichweite der finalen Staffel wurde eingefahren.
Finito: RTL hat am Dienstagabend den zweiten Teil des Serienfinals von «Bones»  gezeigt und die langlebige US-Serie somit über ein halbes Jahr nach dem Abschied im Mutterland beerdigt. Lustigerweise bekamen die Zuschauer das vielleicht gar nicht so mit; denn an die letzte Episode knüpfte direkt nochmal ein Re-Run an. Interessanterweise rief die Abschiedsvorstellung der Serie nicht unbedingt höhere Reichweiten hervor als zuletzt. Das aber könnte man deutlich stärkeren Gegenprogramm (Stichwort: Deutschland gegen Frankreich) gelegen haben. Ab 20.15 Uhr kam die Serie auf 2,62 Millionen Zuschauer gesamt sowie 13,5 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen.

Sieben Tage zuvor lag die Quote um 1,2 Punkte höher, die Reichweite insgesamt fiel mit damals 2,51 Millionen Fans aber leicht niedriger aus. Dass das Staffelfinale schon Bonus-Punkte bei den Fans hatte, zeigte sich aber am Verlauf des weiteren Abends. Die ab 21.15 Uhr gezeigte Wiederholung musste dann Federn lassen und fiel auf noch 10,5 Prozent (somit unter den Senderschnitt). Ein Re-Run der US-Serie «CSI» kam eine weitere Stunde später noch auf 10,3 Prozent, die ermittelte Reichweite lag bei 1,69 Millionen.

Das ist insofern eine wichtige Zahl, weil «Adam sucht Eva»  danach zulegen konnte. Die Nackedei-Show lief am Dienstag später als sonst. RTL wollte hier wohl dem Länderspiel aus dem Weg gehen und zeigte die Episode ab 23.05 Uhr. Ein gekonnter Zug: Die Zuschauerzahl wuchs zu später Stunde auf 1,93 Millionen an. Bei den wichtigen Werberelevanten stieg das Ergebnis auf 16,3 Prozent Marktanteil und landete somit im absolut grünen Bereich. Aber: Mit 23,5, 17,6 sowie 18,8 Prozent waren die vorherigen Ausgaben dieser Staffel allesamt noch ein bisschen gefragter.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97103
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 14. November 2017nächster ArtikelTestspiel von Jogis Jungs beliebter als die Champions League
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung