Primetime-Check

Freitag, 13. Oktober 2017

von

Freitag, der 13. erwies sich zumindest für RTL und das ZDF als Glückstag – der eine Sender gewann bei den Jungen, der andere bei den Älteren. Was war abseits davon zu holen, beispielsweise für die US-Serien bei VOX?

Mit reichlich Abstand positionierte sich das ZDF mit «Die Chefin» auf Platz eins beim Gesamtpublikum: 5,42 Millionen Menschen ab drei Jahren wohnten der Krimireihe bei, das entsprach hervorragenden 18,7 Prozent am Gesamtmarkt. «SOKO Leipzig» punktete danach bei 5,08 Millionen Zusehern, was eine Quote von 17,5 Prozent nach sich zog. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 8,7 und 9,4 Prozent gemessen. Das Erste hatte zur Primetime klar das Nachsehen und musste sich mit insgesamt 3,07 Millionen Zuschauern und 10,6 Prozent für «Ellas Baby» begnügen, bei den Jungen wurden 8,8 Prozent generiert. RTL nahm auf dem Siegertreppchen Platz, wenngleich auf einem schwachen Level: Das Finale von «Dance Dance Dance» durfte auf bloß 12,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe verweisen, 1,04 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu. Die Reichweite bei allen Fernsehenden belief sich auf 2,10 Millionen.

«Genial daneben» von Sat.1 war der stärkste Verfolger der RTL-Tanzshow: 11,4 Prozent Marktanteil wurden für die Panelshow mit Hugo Egon Balder ausgewiesen, 1,01 Millionen Umworbene waren an Bord. 2,04 Millionen Zuschauer kamen insgesamt zustande. Und das, obwohl «Paul Panzers Comedy Spieleabend» als Lead-In wenig taugte: Mehr als 8,8 Prozent waren bei den Werberelevanten nämlich nicht drin. 1,54 Millionen Zuseher wurden insgesamt erreicht. Im Mittelfeld landete ProSieben, das mit «The Dark Knight» haarscharf die Zweistelligkeit meisterte. Exakt zehn Prozent Marktanteil generierte die Comicverfilmung. 1,16 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 0,84 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ein. «Blade Trinity» musste danach auf desolate 7,4 Prozent abgeben, die absolute Zuschauerzahl krachte auf 0,51 Millionen. Bei kabel eins verlief der Serienabend größtenteils verkorkst: «Navy CIS», «Navy CIS: New Orleans» und zwei Folgen von «The Mentalist» krebsten bei 3,6, 3,7, 4,4 und schlussendlich versöhnlichen 6,1 Prozent herum. Zwischen 0,81 und 0,95 Millionen bewegten sich die Sehbeteiligungen.

«Law & Order: Special Victims Unit» bescherte VOX zunächst solide 7,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, eine weitere Episode fiel dann jedoch auf katastrophale 4,9 Prozent. Die Reichweite verschlechterte sich so von 1,09 auf 0,94 Millionen. Sowohl «Chicago Med» als auch «Chicago P.D.» verloren binnen Wochenfrist enorm an Zuspruch bei den Jungen, nach den in der Vorwoche eingefahrenen Staffelrekorden ging’s steil bergab von 6,2 auf 3,6 respektive 8,2 auf 4,2 Prozent. 0,74 und 0,67 Millionen ältere Zuschauer hielten den beiden US-Serien die Treue. «Godzilla» trieb bei RTL II sein Unwesen, mit 5,3 Prozent lief es bei den Umworbenen allenfalls mittelprächtig. 0,44 Millionen Jüngere waren anwesend, auf 0,93 Millionen bezifferte sich die Gesamtreichweite.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96458
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Chefin» bleibt bis zum Ende Chefin beim Gesamtpublikum, Zombies punkten bei RTL IInächster Artikel«Babylon Berlin» startet gut bei Sky 1
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
RT @AStumptner: Geht schon spannend los! Zverev trifft die Filzkugel perfekt und @Sky_StefanH am Mikrofon immer den richtigen Ton! #SkyTenn?
Thomas Kuhnert
RT @SkySportNewsHD: 22 Jahre nach Becker! Zverev schlägt Federer und steht im Endspiel der ATP-Finals: https://t.co/bFhn1v64JZ Das Finale?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung