Vermischtes

Steffen Henssler: 'Ich habe mich nach meiner Verletzung drei Wochen lang in Watte gepackt'

von

Ende des Monats ist es endlich soweit: Die erste Ausgabe von «Schlag den Henssler» geht an den Start, nachdem die geplante Premiere kurzfristig verschoben werden musste.

«Schlag den Henssler» am 30. September 2017

  • Moderator: Elton
  • Kommentator: Elmar Paulke kommentiert
  • Musikacts: Gentleman, Alice Merton und Fergie
Eigentlich sollte die erste Folge von «Schlag den Henssler»  bereits hinter uns liegen. Doch aufgrund eines Muskelfaserrisses, den sich Steffen Henssler zugezogen hat, wurde die für den 2. September angekündigte Auftaktausgabe des «Schlag den Raab»-Nachfolgerformats kurzfristig verschoben. Steffen Henssler scherzt über diesen Vorfall: "Ich habe mich nach meiner Verletzung drei Wochen lang in Watte gepackt." Nun bereite er sich aber mit Hochdruck auf den Ersatztermin vor: "Jetzt steige ich wieder voll ins Training ein. Das Publikum kann sich auf eine spannende Sendung gefasst machen und ich freu' mich auch drauf."

ProSieben zeigt die Liveshow am 30. September ab 20.15 Uhr. Weitestgehend bleiben die altbekannten «Schlag den Raab»-Regeln erhalten: Eine Herausforderin oder ein Herausforderer stellt sich in bis zu 15 Spielrunden mit steigernder Punktewertigkeit dem Duell mit Steffen Henssler. Gefragt sind Wissen, Geschick, Sportlichkeit und Intelligenz, gelegentlich aber auch Glück oder Menschenkenntnis. Wer zuerst mehr als die Hälfte der erspielbaren Punkte eingesackt hat, gewinnt.

Anders als bei «Schlag den Raab»  beträgt der Jackpot zum Start jedoch 250.000 Euro, statt 500.000 Euro. Wenn Henssler gewinnt, wird die Gewinnsumme auf die hohe Kante gelegt – in Ausgabe zwei stehen dann 500.000 Euro aus, gewinnt er auch dann, sind es in Ausgabe drei 750.000 Euro, und so weiter. Zudem hat das TV-Publikum zu Beginn der Show die Wahl zwischen drei Normalsterblichen, von denen nur eine Person in den Kampf gegen Henssler geschickt wird – unter Raab waren es noch fünf potentielle Gegner.

Kurz-URL: qmde.de/95923
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelClaire Foy ist die neue Lisbeth Salander nächster ArtikelEine Folge war genug: Sport1 macht mit Samstags-«Fantalk» Schluss
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung