Quotennews

Auch Fußballzwerg San Marino lockt noch über sieben Millionen

von

An einem ansonsten äußerst dürftigen Fernsehabend hatte RTL keinerlei Probleme, selbst mit einem äußerst einseitigen WM-Qualispiel durchzustarten. Nicht ganz so stark lief das Formel-1-Qualifying.

Quoten der WM-Quali-Spiele

  • vs. NOR: 8,66 Mio. (27,0% / 24,5%)
  • vs. TSCH: 10,22 Mio. (33,2% / 33,5%)
  • vs. NIR: 10,32 Mio. (33,3% / 31,7%)
  • vs. SAN: 7,42 Mio. (24,1% / 21,5%)
  • vs. ASE: 8,21 Mio. (31,6% / 29,9%)
Durchschnittliche Werte beider Halbzeiten.
Das deutsche Fernsehen präsentierte sich am Samstagabend nicht gerade von seiner ambitioniertesten Seite, schließlich gab es auf den acht großen Sendern des Landes gerade einmal eine einzige Erstausstrahlung zu sehen: RTLs Live-Übertragung rund um das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen San Marino. Und obwohl das nun wahrlich nicht mehr als eine lästige Pflichtaufgabe war, fanden sich bereits in Halbzeit eins ab 20:45 Uhr 6,89 Millionen Menschen, die sich den Kick aus Nürnberg live ansehen wollten. Die Folge waren sehr gute 27,5 Prozent Marktanteil, in der werberelevanten Zielgruppe standen 28,7 Prozent bei genau 2,00 Millionen auf dem Papier.

In der zweiten Hälfte wiederum verbesserten sich die Werte noch leicht, wenngleich sich aufgrund der nicht vorhandenen sportlichen Brisanz diesmal nicht die Zuwächse erzielen ließen, die in der Vergangenheit bei spannenderen Partien mitunter schon möglich gewesen waren: Die Reichweite steigerte sich moderat auf 7,55 Millionen, der damit verbundene Gesamt-Marktanteile auf 29,7 Prozent. In der Zielgruppe langten 2,17 Millionen hingegen lediglich, um die 28,7 Prozent aus dem ersten Durchganz zu reproduzieren.


Freuen Sie sich auf den am kommenden Samstag startenden Confed-Cup?
Ja, das wird sicher spannend.
22,1%
Naja, besser der als Sommerpause.
34,3%
Nein, eine Fußball-Auszeit wäre mal schön.
34,3%
Confed-Cup? Wat is dat?
9,3%


Auch Rahmenberichte punkten - stärker als die Formel 1


Um das erwartbar einseitige 7:0 der deutschen Elf auch angemessen zu zelebrieren, zeigte RTL bereits ab 20:05 Uhr Vorberichte dazu. Mit 3,02 Millionen Zuschauern rissen diese wahrlich keine Bäume aus, liefen mit 14,5 Prozent Marktanteil aber bereits deutlich überdurchschnittlich. Durchaus ordentlich schnitten ferner auch die ab 22:45 Uhr noch präsentierten Zusammenfassungen weiterer an diesem Wochenende ausgetragener Spiele ab, für die sich immerhin noch 2,86 Millionen Fußballbegeisterte erwärmen konnten. Starke 16,2 Prozent in beiden wichtigen Zuschauergruppen waren hier die Folge.

Und auch am Vorabend konnte der Privatsender auf eine Live-Sportübertragung setzen, denn die Formel 1 gastierte diesmal in Montreal. Das Freie Training tat sich allerdings ab 18 Uhr mit gerade einmal 1,11 Millionen Fernsehenden und 10,2 Gesamt- bzw. 7,6 Prozent Zielgruppen-Marktanteil noch reichlich schwer, bevor sich dann das anschließende Qualifying ab 19 Uhr erheblich auf 15,1 bzw. 12,7 Prozent bei 2,42 Millionen zu steigern wusste. Alles in allem rentierte sich der sportintensive Samstag für RTL wenig überraschend einmal mehr auf ganzer Linie, denn vor allem dank König Fußball kam der Sender unterm Strich auf sehr gute 14,4 Prozent Tages-Marktanteil - womit ihm die Marktführung nicht zu nehmen war. Selbiges galt natürlich auch in der Zielgruppe mit 14,1 Prozent. In beiden Fällen war übrigens der zweitstärkste Akteur nicht einmal mehr für einen zweistelligen Wert zu haben (insgesamt das ZDF mit 9,2 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen ProSieben mit 9,5 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93696
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF: Mehr «Aktenzeichen» & «auslandsjournal» mittwochs?nächster ArtikelAuch «Spaceballs» wirken keine Wunder
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kris Kristofferson erhält Willie Nelson Lifetime Achievement Award
Kris Kristofferson wird 2019 mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wie die Country Music Association (CMA) bekanntgab, wi... » mehr

Werbung