Quotennews

Kein neuer Rekord für «Club der roten Bänder», «Applaus und raus» verabschiedet sich mit Topwert

von

"Nur" der zweitbeste Wert aller Zeiten: «Club der roten Bänder» mal wieder bärenstark. Bei ProSieben verabschiedete sich «Applaus und raus» mit dem Staffel-Bestwert.

Wenn man im Moment vom «Club der roten Bänder»  spricht, kommt man um die Nennung der vielen Quotenrekorde der derzeit laufenden zweiten Staffel nicht herum. Nicht nur, dass zum Auftakt erstmals mehr als drei Millionen Zuschauer einschalteten – in der vergangenen Woche kletterte die VOX-Serie auf bis zu 18 Prozent Marktanteil. Das gelang der Produktion dieses Mal nicht, allerdings lief es mal wieder hervorragend.

Starke 16,2 Prozent verbuchte «Club der roten Bänder» um 20.15 Uhr in der werberelevanten Zielgruppe und stieg danach auf 17,5 Prozent – der zweitbeste je gemessene Wert. Damit war die Serie der Spitzenreiter beim jungen Publikum – noch vor «The Big Bang Theory»  bei ProSieben sowie «Wer wird Millionär» und «Bauer sucht Frau»  bei RTL. Vor allem die Nerd-WG litt in der vergangenen Woche unter den starken „Bändern“ und muss nun auch nach dem Ende der neuesten Staffel kleinere Brötchen backen. Je zwei Mal 10,8 und 9,3 Prozent Marktanteil erzielten die vier Wiederholungen in der Primetime, insgesamt schalteten 1,31 bis 1,52 Millionen Zuschauer ein.

Diese Reichweite toppte «Club der roten Bänder»  problemlos: zuerst waren 2,81 Millionen mit von der Partie, danach kamen 2,99 Millionen zusammen – ausnahmsweise mal keine neuen Rekorde. Davon waren übrigens 1,82 und 1,96 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt.

Im Anschluss hatte VOX nach zwei zufriedenstellenden Wochen wieder Probleme. Erstmals nutzte «Humans»  nicht den Schwung der roten Bänder und generierte ordentliche, aber leicht unterdurchschnittliche 6,3 sowie 6,5 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Zum Vergleich: in den beiden ersten Wochen waren neun bis elf Prozent überhaupt kein Problem. Auch die Reichweite fiel deutlich: waren sieben Tage zuvor noch 1,00 und 0,82 Millionen dabei, blieben dieses Mal 0,84 und 0,59 Millionen an den Fernsehgeräten, während «Circus HalliGalli»  und die letzte Ausgabe «Applaus und raus» bei ProSieben von 0,92 bzw. 0,49 Millionen verfolgt wurden. Somit zog die Serie gegen die beiden ProSieben-Shows den Kürzeren: mit 10,3 Prozent verbuchte «HalliGalli» zum zweiten Mal hintereinander einen zweistelligen Wert (was der Show zuletzt im März gelang), «Applaus und raus» verabschiedete sich mit 8,9 Prozent Marktanteil – dem Topwert der bisherigen Staffel, der allerdings immer noch klar unter dem Senderschnitt lag.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/89648
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFOX-Zombies wandeln leicht unter Flughöhenächster ArtikelDaniel Brühl mit Hauptrolle in neuer TNT-Serie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
DFB-Elf und Oranje im Umbruch - Sky vergleicht die Rasselbanden https://t.co/704c1XwRGk
Chris Lymberopoulos
Wolfgang Bosbach im Sky-Interview zum überraschenden Transfer von Anthony Modeste zum 1. FC Köln. Alles auf? https://t.co/fdMopJU6WM
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung