Quotennews

Mieser Start für «Secrets and Lies»

von   |  1 Kommentar

Das neue Drama bei VOX halbiert die guten Werte von «Rizzoli & Isles». Zum Glück musste die Serie nicht gegen Fußball antreten... «Die Wollnys» überzeugten derweil mit dem besten Wert des Jahres.

Eigentlich sollte «Secrets and Lies»  schon am 27. April seine Free TV-Premiere feiern. Doch die Entscheidung von VOX, den Start der neuen Quoten-Hoffnung angesichts der Champions League-Partie des FC Bayern eine Woche nach hinten zu verschieben, war durchaus vernünftig. Nun beging die Anthologie-Serie beim Kölner Sender ihre ersten beiden Episoden – und das mit mäßigem Erfolg.

Zu Beginn des Abends sprangen nur 4,3 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe heraus, die der Krimi-Serie mit Ryan Phillippe, KaDee Strickland und Natalie Martinez nicht mal im Ansatz über den Senderschnitt verhalfen. Um 20.15 Uhr schalteten insgesamt 1,09 Millionen Zuschauer ein (0,36 Mio. 14-49), die durchwachsene 4,0 Prozent Marktanteil bei allen zur Folge hatten. Für die zweite Episode des Abends blieben die Zuschauer immerhin vollständig erhalten: 1,10 Millionen. Beim Gesamtpublikum standen nochmal schlechtere 3,9 Prozent Marktanteil zu Buche, während es bei den 14- bis 49-Jährigen traurige 4,0 Prozent waren (0,38 Mio.).

Vergleicht man den Start von «Secrets and Lies»  mit den Einschaltquoten von «Rizzoli & Isles» , das zuvor auf demselben Sendeplatz hausierte, wird die Ernüchterung noch größer. Unter gleichen Bedingungen – also ohne Fußball-Konkurrenz – erreichte «Rizzoli & Isles» mehr als doppelt so viele Zuschauer (zwei Millionen und mehr) und brachte es auf gute acht bis neun Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Und selbst mit der Konkurrenz von Champions League und Co. war «Rizzoli & Isles» immer noch stärker.

Da hatte es die Konkurrenz am Mittwochabend natürlich leicht. «Die Wollnys» waren bei RTL II für 1,22 Millionen Zuschauer interessant, was der Doku-Soap bei den 14- bis 49-Jährigen hervorragende 8,7 Prozent Marktanteil einbrachte – der beste Wert seit Juli 2015. «Die Babystation»  war im Anschluss ähnlich erfolgreich und generierte auch noch gute 6,8 Prozent. Selbst der kabel eins-Spielfilm «Das Tribunal»  kam auf deutlich bessere 6,2 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/85384
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Triple 9»nächster Artikel«Marie Brand» schlägt «Kaltfront»-Flop deutlich
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
05.05.2016 14:06 Uhr 1
Würde mich nicht wundern, wenn VOX die kurze 10-teilige 1.Staffel auf diesem Platz nicht durch hält!!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung