Quotennews

Sat.1: «Die große Revanche» kann weiterhin nicht überzeugen

von

Das Interesse des Publikums hielt sich schon bei der Premierenausgabe im Sommer in Grenzen; der zweite Versuch scheiterte nun ebenfalls.

«Die große Revanche»: Quoten der ersten Sendung

  • Gesamt: 1,13 Mio. / 4,8%
  • 14-49: 0,62 Mio. / 8,5%
vom 12.06.2015 (Fr) um 20.15 Uhr bei Sat.1
Im Juni probierte sich Sat.1 an einer neuen Versteckten-Kamera-Show namens «Die große Revanche» . Das von Jochen Schropp präsentierte Format erntete dabei nicht nur maue Kritiken, sondern auch sehr ernüchternde Zahlen. Mehr als 8,5 Prozent Marktanteil wurden bei den Werberelevanten nicht gemessen. Insofern überraschte es, dass der Münchner Privatsender weiterhin an die Produktion glaubte und sie am Freitagabend mit einer neuen Ausgabe über die Bildschirme flimmern ließ.

Das hätte man sich besser gespart, denn erneut entpuppte sich «Die große Revanche» als Quoten-Flop. Bloß 1,23 Millionen Menschen ab drei Jahren waren zur besten Sendezeit dabei, was 4,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum entsprach. Immerhin 100.000 neue Zuschauer konnten zwar dazugewonnen werden. Aber: Bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen ging es weiter abwärts. Von 8,5 Prozent verringerte sich der Marktanteil auf indiskutable 7,6 Prozent. Die Reichweite belief sich auf 0,70 Millionen.

«Schwarz Rot Pink»  litt unter diesem schwachen Vorlauf und musste sich um 22.15 Uhr mit fünf Prozent Zielgruppen-Marktanteil begnügen. In den drei Wochen zuvor lief es angesichts von Werten zwischen 6,3 und 8,5 Prozent aber ebenfalls nicht besser. Die Gesamtreichweite krachte auf 0,74 Millionen. Alte Folgen von «Switch Reloaded»  beendeten den verkorksten Abend mit 5,4 beziehungsweise 7,4 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren.

Mehr Grund zur Freude hatte Sat.1 am frühen Morgen: Das «Sat.1-Frühstücksfernsehen»  ergatterte ab 5.30 Uhr eine Zielgruppen-Quote von 16,5 Prozent. Letzterer Zahl hat man zu verdanken, dass man die Woche mit durchschnittlich 15,4 Prozent abschloss. Nach Angaben des Senders sei dies der beste Wochen-Mittelwert seit zwei Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81150
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEin schweres Erbenächster Artikel«Stepping Out» erholt sich leicht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung