US-Quoten

Spielfilmklassiker holt Tagessieg

von

«It’s a Wonderful Life» zählte am 24. Dezember in den USA die meisten Zuschauer. Weniger gefragt waren Serienwiederholungen.

Quotenübersicht

  1. NBC: 4,99 Millionen (5% 18-49)
  2. CBS: 3,41 Millionen (2% 18-49)
  3. ABC: 2,93 Millionen (2% 18-49)
  4. FOX: 1,29 Millionen (2% 18-49)
  5. CW: 0,81 Millionen (1% 18-49)
Nielsen Media Research
NBC traf mit dem Spielfilmklassiker «It’s a Wonderful Life», der an Heiligabend auch im deutschen Fernsehen zu sehen war, den Nerv der Zuschauer. Der Film aus dem Jahr 1946 lockte am Abend 4,99 Millionen US-Bürger vor die Fernsehbildschirme, womit man sich den Tagessieg sicherte. Auch in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen war die Tragikomödie mit fünf Prozent das gefragteste Programm.

Größter Verfolger war CBS. Der Sender wiederholte «I Love Lucy Christmas Special» und verbuchte damit 3,70 Millionen Zuschauer (3%). Die Erstausstrahlung generierte am 7. Dezember noch über neun Millionen Zuseher. Im Anschluss wiederholte das Network eine Episode von «Madam Secretary», die 3,03 Millionen Menschen zum Einschalten bewegte. Eine alte Folge von «Scorpion» steigerte sich danach wieder leicht auf 3,61 Millionen Fans (2%).

FOX erwischte mit Wiederholungen von «Bob’s Burgers» und «Brooklyn Nine-Nine» einen äußerst quotenschwachen Abend. Die animierte Sitcom bewegte mit zwei Folgen am Stück zunächst 1,51 Millionen bzw. 1,27 Millionen Amerikaner zum Einschalten. «Brooklyn Nine-Nine» lief im Anschluss noch etwas schlechter. 1,15 Millionen Fans verfolgten die erste, 1,23 Millionen Menschen dann die zweite Folge. In der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil durchgängig bei zwei Prozent.

ABC versorgte seine Zuschauer mit einer geballten Sitcom-Ladung. Die gesamte Primetime wurde von Comedyserien bespielt. Den Anfang machte um 20:00 Uhr «The Middle». 3,27 Millionen Fans interessierten sich für die Wiederholung. Drei Prozent waren im werberelevanten Alter. «The Goldbergs» zählten im Anschluss 2,87 Millionen Zuschauer, ehe «Modern Family» noch 3,00 Millionen Menschen zum Einschalten bewegte (3%). Danach gab es dann die dreifache Dosis von «black-ish». Die Folgen verzeichneten durchgängig einen Zielgruppenmarktanteil von drei Prozent bei insgesamt 2,76 Millionen bis 2,89 Millionen Zuschauern.

Der kleine Sender CW passte sein Programm dem Weihnachtsfest an und zeigte ab 20:00 Uhr «Mr. Magoo’s Christmas Carol». 0,94 Millionen Zuschauer waren dabei. Anschließend blieben noch 0,78 Millionen Menschen für «Merry Madagascar» dran. Bei den 18- bis 49-Jährigen reichte es für jeweils einen Prozentpunkt.

Kurz-URL: qmde.de/75349
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGötter, Wissenschaftler und Schweigernächster ArtikelHelene Fischer, Udo Jürgens und Co. holen den Rekord

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung