Primetime-Check

Samstag, 29. November 2014

von

Wie schlug sich «Das Adventsfest der 100.000 Lichter» im Ersten? Und wie entwickelten sich die Quoten von «Warehouse 13» auf RTL II? Dies und mehr im Primetime-Check...

In der Zielgruppe weiter unangefochten auf der Nummer eins bleibt am Samstagabend «Das Supertalent»  (Foto, rechts) von RTL, wenngleich der Zielgruppen-Marktanteil mit 18,7 Prozent schon zum dritten Mal in Folge während dieser Staffel unter 20 Prozent lag. 4,01 Millionen schalteten insgesamt ein. Als bei den Umworbenen am zweiterfolgreichsten erwies sich das «TV total Turmspringen», das 16,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen zur besten Sendezeit anlockte. ProSieben unterhielt dabei insgesamt 2,01 Millionen, 1,41 Millionen davon waren werberelevant. Auch Sat.1 konnte sich glücklich schätzen, denn «Der Herr der Ringe – Die zwei Türme»  bewegte 15,1 Prozent des jungen Publikums zum Einschalten. Auch beim Gesamtpublikum lief es angesichts von 2,19 Millionen Zusehern und 8,1 Prozent Marktanteil erfreulich gut für den Münchner Privatsender.

Nicht beklagen konnten sich auch Das Erste und das ZDF. Ersterer Kanal hatte die besseren Werte beim Gesamtpublikum vorzuweisen. «Das Adventsfest der 100.000 Lichter»  ergatterte dort eine Sehbeteiligung von 5,78 Millionen, das entsprach hervorragenden 19,9 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es erwartungsgemäß schwächere Zahlen; mehr als 0,58 Millionen Junge und damit verbundene 5,8 Prozent Marktanteil konnten mit der Volksmusik-Show nicht begeistert werden. Das ZDF hatte es leichter, jüngeres Publikum an Land zu ziehen. Die zweite Folge des Krimis «München Mord»  wollten sich dort nämlich immerhin 0,88 Millionen beziehungsweise 8,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen nicht entgehen lassen. 5,12 Millionen und 16,9 Prozent wurden insgesamt ausgewiesen.

Wenig berauschend waren die Quoten von VOX, denn das Dokudrama «Der Ruf der Wale»  verharrte um 20.15 Uhr bei 1,19 Millionen Zuschauern, 0,59 Millionen davon werberelevant. In Marktanteilen ausgedrückt führte dies zu schwachen 4,0 respektive 5,7 Prozent. Relativ gleichauf waren RTL II und kabel eins: Bei kabel eins versagten zwei «Navy CIS»-Folgen mit 4,6 und 4,9 Prozent in der Zielgruppe bei 1,00 und 1,18 Millionen Gesamtzusehern, bei RTL II taten sich drei Folgen von «Warehouse 13»  (Foto, links) erneut extrem schwer und blieben bei 4,4, 4,0 und 4,1 Prozent hängen. Mehr als jeweils 0,67 Millionen des Gesamtpublikums waren nicht drin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74788
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Krimis Top, Sport Flopnächster ArtikelIst Putin für die deutschen Talkshows ein echter Quotenmagnet?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Agnieszka Radwanska beendet erfolgreiche Karriere: https://t.co/zVC5a3KlaU #SkyTennis https://t.co/mC0rnMd8h6
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung