Sportcheck

Große Namen, kleine Quote

von

Sport-Check: Handball enttäuscht weiterhin bei Sky. Das galt am Wochenende auch für die BBL und Darts bei Sport1.

Sporthighlights der Woche

  • Dienstag, 20.45 Uhr: Fußball, Freundschaftsspiel Spanien - Deutschland (Das Erste live)
  • Mittwoch, 20.15 Uhr: Handball Bundesliga Göppingen - THW Kiel (Sport 1 live)
  • Donnerstag, 20.30 Uhr: Basketball Euro-League FC Bayern - FC Barcelona (Sport 1 live)
  • Samstag, 15.30 Uhr: Fußball Bundesliga, u.a. mit Bayern-Hoffenheim und Paderborn-Dortmund (Vorberichte ab 14 Uhr). Ab 1830 Uhr "Topspiel" Köln-Hertha (Sky live)
  • Samstag, 18.30 Uhr: Fußball Premier League Arsenal-ManU (Sky live)
  • Sonntag, 14.00 Uhr: Formel 1 - Das Saisonfinale (RTL und Sky live)
  • Sonntag, 15.00 Uhr: Fußball Bundesliga Hamburg - Bremen (Sky live)
  • Sonntag, 17.45 Uhr: Eishockey Düsseldorf - Krefeld (Servus TV live)
  • Sonntag, 19.30 Uhr: Handball Champions League Barcelona - Flensburg-Handewitt (Sky live)
Das zurückliegende Sportwochende war in erster Linie von zwei großen Events geprägt, die zur Freude von Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann dessen Sender RTL im Programm hatte. Das 4:0 der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Quali gegen Gibraltar und der Sieg von Wladimir Klitschko in Hamburg. 9,16 Millionen Menschen sahen am Samstag «RTL Boxen live», was in 38,3 Prozent bei allen und 34,2 Prozent bei den Umworbenen mündete. Das Fußballspiel am Freitagabend kam im Schnitt auf 9,14 Millionen Zuschauer im ersten Durchgang und auf 10,24 Millionen in der zweiten Halbzeit.

Ansonsten wurde nur am Rande des öffentlichen Interesses gesportelt. Sicherlich eine Enttäuschung sind derzeit die Werte der Handball Champions League, die Sky einfährt. Zur besten Ausstrahlungszeit am Samstagabend gastierte der FC Barcelona, die vielleicht beste Handball-Mannschaft der Welt, in Flensburg und durchschnittlich schauten nur 10.000 Menschen zu. Im Gesamtmarkt ließ sich eine Quote gar nicht ermitteln, bei den Jungen waren 0,1 Prozent dabei. Auch am Sonntagabend hatte Sky prominente Namen im Programm.

Ab 19.30 Uhr gastierte der THW Kiel bei Paris St. Germain und siegte dort. Mit 20.000 Zuschauern im Schnitt lief es für die Übertragung zwar besser als für viele andere bei Sky, dennoch bleibt das Interesse unter dem Strich somit recht gering. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es immerhin für 0,2 Prozent Marktanteil.

Magere Ausbeute auch für die BBL, die inzwischen alle Spiele über Endgeräte der Telekom zeigt – und ausgewählte Highlights bei Sport1. Dort läuft der nahezu körperkontaktfreie Sport nun meist am Sonntagnachmittag. Die Partie zwischen Bayern München und Oldenburg kam ab 17.00 Uhr aber nur auf etwa 130.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 0,6 Prozent insgesamt und 0,7 Prozent in der Zielgruppe entspricht.

Selbst das Finale des «Grand Slam of Darts» hatte am Sonntagabend quotentechnisch wenig zu melden. Mit ebenso 0,7 Prozent Marktanteil blieb die Übertragung unter den für Sport1 eigentlich üblichen Werten. 0,25 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren sahen ab 20.00 Uhr durchschnittlich zu.

Kurz-URL: qmde.de/74503
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKandidaten für das «WWM»-Prominentenspecial stehen festnächster ArtikelUnentschieden zwischen «Interstellar» und «Die Mannschaft»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung