Primetime-Check

Montag, 16. Juni 2014

von

Welche Sendungen schlugen sich tapfer gegen König Fußball? Holte «Chicago Fire» mehr Zuschauer als «Der letzte Bulle»?

Am Montag übertrug Das Erste die Begegnungen der Fußball-Weltmeisterschaft und hatte somit auch den Tagessieg sicher. Nach der «Tagesschau» sprachen die «WM live»-Vorberichte zunächst 10,09 Millionen Fernsehende an, darunter befanden sich 4,62 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei überzeugenden 35,9 und 42,0 Prozent. Ab 21 Uhr fesselte das Spiel Iran – Nigeria 9,48 Millionen Fußballliebhaber ab drei Jahren sowie 4,40 Millionen Jüngere. Dies führte zu starken 33,6 und 39,4 Prozent Marktanteil. Das ZDF wiederum hielt ab 20.15 Uhr dieser Konkurrenz insgesamt tapfer stand und sprach mit «Ein mörderisches Geschäft» 3,82 Millionen Fernsehfreunde an. Dies kam löblichen 11,9 Prozent gleich. Bei den Jüngeren waren dagegen 4,5 Prozent drin. Das «heute-journal» legte mit 3,24 Millionen und 11,2 respektive 4,8 Prozent nach. Der Spielfilm «Am wilden Fluss» enttäuschte im Vergleich dazu ab 22.15 Uhr mit 1,46 Millionen Zuschauern und 7,9 und 4,5 Prozent Marktanteil.

RTL informierte ab 20.15 Uhr 1,94 Millionen Interessenten mit einem «RTL Aktuell Spezial» über den Gesundheitszustand Michael Schumachers. 7,1 Prozent der Umworbenen waren mit von der Partie, «Rach – Der Restauranttester» brachte es danach mit einer Doppelfolge auf 7,0 und sehr gute 9,6 Prozent. Die Reichweite lag bei 1,92 und 2,23 Millionen Freunden der Gastrodokusoap. Sat.1 schickte indes zwei Wiederholungen von «Der letzte Bulle» über den Äther. Die Krimiserie, die sich gegen die Euro 2012 als gefragtes Fußball-Gegengift erwies, sprach 1,40 und 1,69 Millionen Zuschauer ab drei Jahren an. Bei den kommerziell wichtigen Fernsehnutzern kamen hinnehmbare 4,7 und 5,7 Prozent zustande. «Planetopia» sank im Anschluss auf 0,70 Millionen und 3,3 Prozent.

ProSieben setzte zunächst auf «Die Simpsons», die mit einer Doppelfolge 0,76 und 0,95 Millionen Fernsehende zum Münchener Sender lockten. Aus der Zielgruppe schalteten überschaubare 4,9 und 6,5 Prozent der Fernsehzuschauer ein. Im Anschluss schickte ProSieben die Nerds von «The Big Bang Theory» in den Kampf gegen die WM. Die ersten zwei Folgen des Abends unterhielten 1,16 und 1,21 Millionen Sitcomfreunde, bei den Umworbenen wurden respektable 7,7 und 8,2 Prozent Marktanteil generiert. Ab 22.15 Uhr erreichten zwei weitere Folgen 1,07 und 0,79 Millionen Gesamtzuschauer, darüber hinaus brachten sie es auf 8,1 und 6,8 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. VOX überzeugte währenddessen mit dem Serienstart von «Chicago Fire», der 1,56 Millionen Serienfans für sich gewann. Eine weitere Episode steigerte sich auf 1,63 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe generierte die Serie hervorragende 7,7 und 8,0 Prozent Marktanteil. «CSI: NY» schnitt anschließend mit 1,14 Millionen und 6,6 Prozent ebenfalls sehr gut ab.

RTL II zeigte derweil «Extrem schwer – Mein Weg in ein neues Leben» und sprach damit 0,86 Millionen Neugierige an. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die Dokusoap einen Marktanteil von 4,3 Prozent. Ab 22.40 Uhr kam «Das Aschenputtel-Experiment» noch auf 0,40 Millionen und 4,0 Prozent. kabel eins strahlte derweil «Die Herrschaft des Feuers» aus. Der Actionfilm mit Christian Bale heizte 0,85 Millionen Filmfreunden ein, bei den Werberelevanten standen tolle 4,4 Prozent Marktanteil zu Buche. «Event Horizon» gab im Anschluss auf 0,39 Millionen und 3,1 Prozent nach.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71335
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDeutschland-Spiel beschert dem Ersten neue Rekordenächster ArtikelSchumi-Sondersendung zieht kaum

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung