US-Quoten

«The Following» gibt weiter ab

von

Die Verluste fielen aber nicht so drastisch aus wie noch vor sieben Tagen. Auch «Almost Human» kehrte nur mit mittelmäßigen Werten zurück.

Quotenübersicht

  1. ABC: 8,79 Millionen (7% 18-49)
  2. CBS: 8,77 Millionen (6% 18-49)
  3. FOX: 6,07 Millionen (5% 18-49)
  4. NBC: 3,80 Millionen (3% 18-49)
  5. CW: 1,01 Millionen (1% 18-49)
Nielsen Media Research
Vor knapp zwei Woche profitierte «The Following» noch von einem äußerst starken Football-Spiel und konnte ein Staffelhoch verzeichnen. Doch schon eine Folge später folgte ein Allzeittief mit nur 6,02 Millionen Zuschauern. In dieser Woche unterbot sich die Serie erneut: 5,79 Millionen Menschen verfolgten die neuste Episode. Der Zielgruppenmarktanteil blieb mit fünf Prozent auf dem Niveau der Vorwoche. Auch die im vergangenen Jahr neu gestartete Serie «Almost Human» kehrte nur im Mittelmaß aus der Winterpause zurück. 6,35 Millionen Amerikaner konnten sich für die neuste Folge begeistern (5%.)

NBC schickte zur besten Sendezeit eine neue Ausgabe der «Hollywood Game Night» auf Zuschauerfang und generierte damit 4,95 Millionen US-Bürger. Vier Prozent waren im werberelevanten Alter. Danach blickte Heidi Klum auf die Geschichte des Badeanzugs zurück, aber nur 3,23 Millionen Menschen verfolgten «Sports Illustrated Swimsuit: 50 Years of Beautiful». Der Zielgruppenmarktanteil lag bei schwachen zwei Prozent.

In der vergangenen Woche freute sich CBS über besonders hohe Reichweiten bei seinen Sitcoms. In dieser Woche pendelten sich die Formate aber wieder auf Normalniveau ein, doch auch damit wird sich der Sender zufrieden zeigen. «How I Met Your Mother» kam zum Start in die Primetime auf 9,26 Millionen Zuschauer sowie gute neun Prozent der 18- bis 49-Jährigen. «2 Broke Girls» (Foto) ließ danach leicht Federn und generierte acht Prozent bei insgesamt 9,20 Millionen Zusehern. «Mike & Molly» steigerte sich ab 21:00 Uhr auf gute 10,18 Millionen Menschen. Der Zielgruppenmarktanteil sank aber weiter auf jetzt sieben Prozent. «Mom» begeisterte im Anschluss 8,99 Millionen Amerikaner (6%), ehe das noch recht neue Format «Intelligence» auf 7,50 Millionen Zuschauer kam (4%).

Bei ABC verteilte «The Bachelor» erneut Rosen an seine Auserwählten. 8,24 Millionen Zuschauer ließen sich die neuste Folge nicht entgehen. Der Sender konnte sich über sieben Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen freuen. Im Anschluss nahm «Castle» seine Ermittlungen auf. Den neusten Fall verfolgten 9,92 Millionen Zuschauer. Sechs Prozent waren im werberelevanten Alter. Der kleine Sender CW musste am Montagabend eher kleine Brötchen backen. Eine neue Folge von «Hart of Dixie» konnte 1,15 Millionen Zuschauer für sich gewinnen, ehe «Beauty and the Beast» auf 0,88 Millionen Zuseher kam. Der Zielgruppenmarktanteil lag bei jeweils ein Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/68847
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeuer Jugendkanal: 'Wir denken nicht in linearen Ausspielwegen'nächster Artikel«Die Anstalt»: Jünger, weicher, frischer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28.... » mehr

Werbung