England

Erste Eigenproduktion von Watch

von

Mit «Legion» ordert der britische Sender Watch seine erste Eigenproduktion. Bisher berschränkte man sich auf eingekaufte US-(Fantasy-)Ware.

Es ist soweit: Schon im Oktober 2008 hatte der UK-Sender Watch seinen Launch. Seither konzentrierte sich der Sender hauptsächlich auf Shows aus Übersee, zum Beispiel auf die US-Shows «Grimm» , «A Gifted Man»  oder «Beauty & The Beast», alles Serien mit einem Fantasyaspekt. Übernatürlich geht es auch in der ersten Eigenproduktion des Senders,«Legion» , zu. Die Sendung sei das Herzensprojekt des «Hustle»-Erfinders Tony Jordan. Watch bestellte die zehn Episoden der ersten Staffel.

Der Protagonist Nathan Jones schloss mit dem Teufel höchstselbst einen Handel, damit seiner Tochter der Tod an einem unheilbaren Tumor erspart bleibt. Wie es nun einmal so ist mit dem Teufel, hatte dieser Deal aber einige Haken. Nathan will den Deal neu verhandeln und beschließt dem Teufel solange Steine in den Weg zu schmeißen.

Tony Jordan arbeitete nach eigenen Angaben stolze 15 Jahre an dem Projekt und hielt es solange zurück bis der richtige Zeitpunkt gekommen war. In Watch scheint er nun den passenden Partner gefunden zu haben, der das Projekt bedingungslos unterstützt.

Kurz-URL: qmde.de/66053
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ja'mie: Private School Girl»: Neue HBO-Mockumentarynächster ArtikelSky Sport News HD holt sich neue Moderatorin

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung