Nach N24: Auch n-tv.de überarbeitet Homepage

Getreu dem Vorbild des Berliner Senders gibt’s nun auch auf n-tv.de größere Bilder und mehr Clips.

Mit monatlich mehr als 45 Millionen Aufrufen gehört n-tv.de zu den erfolgreichsten Nachrichtenportalen in Deutschland. Nach dem Relaunch des Konkurrenten N24 hat nun auch der Kölner Fernsehsender Veränderungen am Outfit seiner Homepage vorgenommen. Durch das Facelift bekommt die Top-Nachricht des Tages jetzt mehr Platz auf der Startseite. Außerdem werden noch stärker die bewegten Bilder in das Blickfeld der Nutzer gerückt, erklärt der Kanal in einer Mitteilung.

Vom nun selbstbewussteren Header aus erlaube die schlankere Menüführung einen direkten Zugang zu den n-tv Welten: der Mediathek für die Nachrichten- und Wirtschaftsvideos, dem Video-on-Demand-Angebot n-tv Now für Dokus und Magazine, dem Live-Stream des TV-Programms sowie Specials wie den n-tv Zertifikaten.

Zudem setzt der Sender auch mehr auf Videos: So werden die fünf Top-Videos des Tages Bestandteil der neuen Multimedia-Sparte. Für die Werbeindustrie sei interessant, dass die Seite mehr in die Mitte rutsche, heißt es aus Köln.

17.04.2013 10:17 Uhr  •  Manuel Weis Kurz-URL: qmde.de/63256

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

n-tv ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Im Leben von Richy Müller

Heute • 21:50 Uhr • Sky Krimi


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Gernot Bauer
Noch besteht eine kleine Chance für die WM bei Stefan Luitz. MRT in Murnau zieht keine weiteren Verletzungen #hoffnung
Alexander Bonengel
RT @Zugzwang74: @ColliniSue Dass der @Sky_AlexB nun schon seine Witze auf meine Kosten macht nehme ich ihm wirklich übel.
Werbung

Gewinnspiel

Das große Disney-Gewinnspiel

Pünktlich zu Weihnachten: Quotenmeter.de verlost tolle Preise aus dem Hause Disney! Musikalisch, knuffig und unterhaltsam! » mehr


Werbung

Surftipps

Trisha Yearwood macht die Musik wieder zum Hauptgericht
Die Musikbranche hat in den letzten Jahren einige erdbebenartige Umbrüche durchlebt - das kann man auch von Trisha Yearwood sagen.... » mehr

Werbung