Quotennews

Bruce Willis schlägt ein

von

Bombastischer Erfolg für VOX: «Stirb langsam 4.0» und eine Reportage über Bruce Willis ließen am Donnerstagabend die Quoten durch die Decke schießen.

Die «Stirb langsam»-Reihe und das liebe Geld

  • Teil 1 (1988): 28 Mio. Dollar Budget / 83 Mio. Dollar US-Einspiel / 141 Mio. Dollar weltweit
  • Teil 2 (1990): 70 Mio. Dollar Budget / 117 Mio. Dollar US-Einspiel / 240 Mio. Dollar weltweit
  • Teil 3 (1995): 90 Mio. Dollar Budget / 100 Mio. Dollar US-Einspiel / 366 Mio. Dollar weltweit
  • Teil 4 (2007): 110 Mio. Dollar Budget / 134 Mio. Dollar US-Einspiel / 383 Mio. Dollar weltweit
  • Teil 5 (2013): 92 Mio. Dollar Budget / 65 Mio. Dollar US-Einspiel / 266 Mio. Dollar weltweit
Die miese Kritikerresonanz und die bestenfalls lauwarme Publikumsreaktion auf «Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben» haben der Popularität des «Stirb langsam»-Franchises und ihres kernigen Hauptdarstellers keinen Schaden zugefügt. Case in point: Die explosiven Quoten, die VOX am Donnerstag mit seinem Bruce-Willis-Abend generierte. 1,72 Millionen Werberelevante schalteten ab 20.15 Uhr «Stirb langsam 4.0»  ein und bescherten dem Privatsender somit sensationelle 15,3 Prozent Marktanteil.

Dieser massive Zuschauerzuspruch ließ VOX bei den 14- bis 49-Jährigen am Donnerstagabend zur besten Sendezeit auf Platz zwei in der Zielgruppe stürmen (nur der größere Schwesternsender RTL erreichte mehr junge Fernsehende), und auch beim Gesamtpublikum fiel der Erfolg außerordentlich groß aus: Insgesamt 3,24 Millionen Actionfreunde verfolgten den Blockbuster bei VOX, womit dem Sender tolle 10,9 Prozent Marktanteil sicher waren.

Im Anschluss hielt das Porträt «Bruce Willis – Warum die Legende niemals stirbt» das stattliche Quotenniveau: Insgesamt generierte die Reportage 10,2 Prozent, bei den Umworbenen kamen 14,4 Prozent zustande. Die Reichweite belief sich auf 1,40 Millionen Interessenten, darunter befanden sich 0,85 Millionen Jüngere. Die fantastische Primetime spiegelt sich auch im Tagesmarktanteil wider: Mit 11,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen teilte sich VOX am Donnerstag den zweiten Rang mit ProSieben.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62795
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 21. März 2013nächster Artikel«Tron» stürzt ab

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Brett Eldredge live in Deutschland
Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland. Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldre... » mehr

Werbung